Montag, 30. März 2015

Lose für den guten Zweck

Klingt vielleicht zunächst merkwürdig, isses aber nicht!

Die Erklärung ist eigentlich sogar ganz einfach...

Die liebe Susanne feiert ihren zweiten (!) Bloggeburtstag mit einer großen Verlosung!


Jeder kann mit einer Spende (mindestens 5 Euro!) für den guten Zweck insgesamt 5 Lose erwerben und - mit etwas  Glück- einen schönen Preis gewinnen!

Susanne konnte ein paar schöne Gewinne für ihre Tombola bekommen und ich bin auch dabei - mit einem gepimpten Stoffbeutel!
Dieses Mal sogar zweiseitig gepimpt!

Auf der einen Seite das wunderschöne Plotterfreebie von Lila-Lotta - dankeschön, es ist wunderbar!! - und auf der anderen Seite den thematisch (wie ich finde sehr) passenden Spruch ;-)



Dem Herzen zu folgen ist generell eine wunderbare Sache, aber so ganz sollte man den Verstand dann doch nicht daheim lassen ... *zwinker*

Die Henkel wurden übrigens mit einem ganz frisch auf der Creativa und für just diesen Zweck erworbenen extrabreiten Webband übernäht! :-)
Soll man noch einer sagen, ich könne nicht objektbezogen einkaufen... *lach*

Bevor ich diesen Post beende und ich euch nett bitte, doch mal bei Susanne vorbeizuschauen, möchte ich euch freilich einen besonderen Spendenzweck noch sehr ans Herz legen...

Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, fliegen die Elfen wieder - sollte ich sagen "leider" oder "Gott sei Dank" - beides wahrscheinlich!
Leider, weil es bedeutet, dass bei einer schlimmen Krankheit wieder einmal Geld einen entscheidenden Faktor darstellt und GsD, weil es Menschen wie Dani/Misses Cherry gibt, die das nicht im Raum stehen lassen wollen und anpacken!

Es gibt eine Neuauflage von "Elfen helfen". 
Natalie konnten wir im letzten Jahr leider nur einen kleinen Aufschub verschaffen und das Gefühl, dass da draußen ganz viele Menschen an sie und ihre Familie denken ...

http://hier-helfen-elfen.blogspot.de/p/kleiner-kampfer-sly.html

Jetzt braucht der kleine Sly Hilfe, denn seine Gesundheit hängt vom schnöden Bürokratismus ab, was mich immer noch extrem wütend macht, auch wenn die Krankenkasse mittlerweile teilweise ein Einsehen bewiesen hat. 
Slys Geschichte könnt ihr übrigens hier auf dem extra eingerichteten Blog nachlesen und hier ist der Link zum Spendenkonto.
Ab dem 6.4.2015 wird es wieder eine Menge Dinge geben, die man ersteigern kann (natürlich bin ich dann auch wieder an Bord), um Sly und seine Familie zu unterstützen, aber spenden kann man bereits jetzt!
Ich gehe morgen direkt zur Bank ...

Und damit schließt sich der Kreis mit meiner Spende wieder zu Susanne und ihrer tollen Tombola-Idee!

Ich wünsche euch einen wundervollen Einstieg in die Vorosterwoche und mache mich mal wieder ans Werk - es ist viel zu tun, packen wir's an...

eure
 

P.S. Hilfe, meine Gedanken, irgendwas vergesse ich doch immer...
Mein Einkaufsbeutelchen muss natürlich noch zur Plotterliebe, wo Lila-Lotta das tolle Freebie spendiert hat und zu 12 Monate, 12 Taschen, so!


Sonntag, 29. März 2015

Bloggertreffen auf der Creativa

Lange hat's gedauert, aber jetzt habe auch ich es endlich geschafft, den Aspekt des Bloggertreffens in einen Post zu pressen - anders kann man das wirklich nicht nennen *g*

Der ursprüngliche Plan, von Katharina aufs Tapetchen gebracht, sah ja vor, dass wir Münchner Mädels die Creativa als Gelegenheit zu einem Wiedersehen verwenden wollten. Sozusagen das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden ... ;-)

Im Laufe der Planung (hier nochmal ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, insbesondere Marlies) stellte sich jedoch heraus, dass auch jeder von uns die Chance nutzen wollte, ein paar weitere Bloggerinnen zu treffen...
Ihr ahnt was jetzt kommt, die Dimensionen erreichten ungeahnte Größen und so kam es, dass am ersten Abend 18 Mädels (und ein Mann) im Restaurant saßen und am Samstag 13 Mädels (es wären fast 15 gewesen - so schade, Claudi und Tina!).
 
freundlicherweise für uns alle von Tini zur Verfügung gestellt *knutsch*

Aber zurück auf Anfang!
Freitag Morgen, 5 Uhr, der Wecker klingelt, ich wanke aus dem Bett!
Frühstück geht nicht - zu aufgeregt! Noch nicht einmal mein Standard-Schokocappucino will rein in mich...
Der weitere Ablauf klappt reibungslos - die herzallerliebste Lebensgefahr bringt mich pünktlich zum Bahnhof (bestimmt glücklich, mal drei Tage nicht zugequakt zu werden *giggel*), der Zug ist - oh Wunder - ebenfalls pünktlich und mein Anschlusszug in Mannheim auch.
Sobald ich die winkende Ines sehe, fällt alle Anspannung von mir ab und das Wochenende kann beginnen. :-)
In Frankfurt steigen noch die sichtlich gestresste (weil fast den Zug verpasst!) Katharina und die mit ihr gereiste, aber etwas entspanntere Tini zu und dann unterhalten wir 4 das Zugabteil *hust*
Irgendwer hat dann an der Uhr gedreht und wir sind ruckzuck in Dortmund, schon komisch, das!
Dort finden wir auch unsere Ina und ab geht's ins Hotel!
Unser Hotel ist direkt in den Westfalenhallenkomplex integriert (besser geht's nicht!!) und so dauert das Einchecken und der Weg zum Eingang nicht lange.
Kurze Zeit später sind wir da - auf der Creativa!!

Leihgabe von Tini - dankesschön ♥

Jetzt beginnt das ziellose und völlig überwältigte Hin- und Herirren!
Wir finden Marlies und Steffi irgendwie nicht, dann ist auch noch Ines weg und zum guten Schluss sind Ina und ich alleine, weil wir zu lange bei den Stempeln getrödelt haben - die sind aber auch toll und wurden tatsächlich schon von mir eingeweiht! :-)



Natürlich haben wir uns dann doch wiedergefunden ( und noch mehr Stempel gekauft *lach*) und Steffi getroffen, die mittlerweile Marlies und Ines verloren hatte ...
Ihr seht, es war ein absolutes Durcheinander und es ist ein Wunder, dass überhaupt irgendwer irgendwen wiedergefunden hat! ;-)

Nach einem turbulenten ersten Tag voller bunter Eindrücke machten wir uns dann via Taxi (oder vielmehr mit zwei Taxis, denn wir waren ja zu siebt) auf zum Restaurant, wo wir noch mehr liebe Bloggerkolleginnen treffen würden.

Da wir zu spät waren, war es kein Wunder, dass wir nicht die ersten waren und kurz nach uns trudelte auch noch der Rest ein und so hatten wir einen vergüglichen Abend bei besserem Essen als auf der Creativa (freilich serviert von einer unglaublich unfreundlichen Bedienung - sowas habe ich lange nicht erlebt - Frechheit aber auch, dass einige von uns kein Fleisch (was es mehr als reichlich auf der Karte gab) essen mochten...)

Mit dabei waren:

Lisa ("Kanoschl")  , Rebecca ("Jakaster")  
Vor und nach dem Essen wurde fleißig "Bäumchen wechsel dich" gespielt und so quakte jeder mal mit jedem, leider irgendwie immer viel zu kurz, und ich hatte das wohlige Gefühl inmitten von Freunden zu sein, obwohl wir uns teilweise ja noch nie vorher getroffen hatten - einfach wunderbar ♥

Leihgabe von Sandra - dankeschön ♥
Lisas Mann, der sich tatsächlich den Abend mit uns angetan hat, hat dann liebenswürdigerweise ein Foto von uns geschossen, quasi der Fotobeweis, dass wir tatsächlich alle da waren - siehe  ganz oben! :-)

Müde, aber glücklich, fielen Sista Katharina und ich dann in unser Ehebett *hihi*
Wir haben auch nicht mehr lange geredet, ehrlich! *schwör*

Der Samstag startete mit einem vertrödelten Auftakt und so war es kein Wunder, dass Marlies und Ines schon in den Messehallen waren, als Katharina und ich erst zum Frühstück auftauchten.
Der Gang zum total unübersichtlichen, aber reichhaltigen Frühstückbuffet bescherte mir dann die erste Überraschung des Tages ... denn vor mir am Büffet stand Karin/handmade by Karin in ihrer "my cuddle me", auf die sie mich netterweise schon im Vorfeld hingewiesen hatte ;-)
Natürlich habe ich sie daraufhin auch gleich angehauen (nachdem ich minutenlang *hüstel* mit meiner Schüchternheit *hust* gekämpft hatte). Kurz rüber zu ihrem Tisch und dort noch Anke/Annele B. begrüßt, mit der Karin die Creativa besucht hat.
Ich glaube, die beiden waren noch nicht so ganz wach, als ich sie derartig überfallen habe ;-)
Es war schön euch so spontan getroffen (und gleich erkannt!!) zu haben :-)

Noch ein paar Impressionen von Tag eins und zwei:


Als wir die Creativa dann wieder erreichten, war es ordentlich voll (der Samstag war definitiv der besucherstärkste Tag!).
Recht schnell trennten wir uns wieder und ich besuchte mit Ina die Hallen, die wir freitags irgendwie übersehen hatten.
Gleich zu Beginn stolperten wir über Nicole/Madita handmade, die einem Security-Mann ein Foto von uns abluchste (zu sehen auf ihrem Insta-Account). Nach einem kurzen Geplauder (und natürlich nachdem ich ihre Riesen-Big-Beach-Bag bewundert hatte - überhaupt habe ich soooo viele wunderschöne Taschen bewundern können... *hachmach*) trennten wir uns wieder und Ina und ich ergingen uns im Bestaunen von Quilt-Wunderwerken, dem Besuch bei Milli Tausendschön und waren gerade auf dem Weg zum Pressebereich, wo wir hofften Martina/knuddelwuddels und das Schlottchen/Schlottchen Müller zu treffen, als mich via Handy die Frage "Bist du etwa gerade an mir vorbeigelaufen, hast du einen Sternepulli an??" erreichte.
Na sowas, Martina/Trimalo hat mich - trotz meines absoluten Tarnoutfits - entdeckt und kurze Zeit später konnten wir uns ganz in echt drücken - das war richtig klasse. 
Auch sie hatte neben netter Begleitung eine tolle Tasche dabei :-)


Im Pressebereich waren dann Marlies und Ines und wir stolperten gemeinsam weiter zur Aktionsbühne, wo neben einigen Mädels vom Abend vorher auch noch Andrea/Baanila, Tina/Tinas Nähstübchen, Brigitte/Punktemarie und die liebe Marita/Maritabw macht's möglich auf uns warteten - es hab ein großes Hallo und wir saßen eine Zeitlang gemütlich beisammen, bevor wir uns trennten und in anderer Paarung weiterstürzten.

Ja, ich weiß, ich weiß, es ist viel zu lesen, aber ich schreibe das ausnahmsweise nicht nur für euch, sondern auch für mich, damit ich bloß nix vergesse, dazu war es einfach zu schön ... 
wer sich also langweilt, darf gerne auch nur Bilder gucken *zwinker*

Ein großes Wiedersehen gab es dann zwischendurch am Stand von Simply Stricken/Simply Häkeln, wo wir neben dem superlieben Bloggerpärchen Danny und Mark, auch noch Rebecca und die liebe Micha, samt ihrer Freundin Peggy, in die Arme schließen konnten!
Dort gab es dann ein wirklich tolles Foto von uns, das mir wirklich wahnsinnig gut gefällt, weil wir alle so glücklich aussehen :-)



Die letzte Stunde der Messe verbrachten wir dann mit der hektischen Suche nach einer Big Shot, die ich unbedingt mitnehmen wollte, hatte mir doch die liebe Claudi damit ständig die Nase lang gemacht und ich bin ja soooo ein Lemming! *heul*

Ich bekam dann tatsächlich die allerletzte, die sie hatten, und konnte glücklich mit meiner Beute ins Hotel zurück!

Taxis brachten uns dann wenig später zu einem riesigen italienischen Restaurant, wo wir dann auch endlich Martina und das Schlottchen trafen! :-)
Irgendwie war die Zeit viel zu kurz und der Abschied kam schneller als geplant... :-(


Sonntags deponierten wir nach dem Frühstück (dieses Mal auch mit Marlies, Ines, Marita und ihrem Mann Thomas) unser Gepäck im Hotel und schwärmten ein letztes Mal aus, um die letzten Hamsterkäufe vor der Heimfahrt zu tätigen.
Leider mussten wir zuvor Ina schon tränenreich verabschieden, es gab noch ein Abschiedsfoto und weg war sie *schnief*



Am letzten Tag habe ich gar nicht mehr fotografiert, deshalb sind alle Fotos hier (und auch welche von weiter oben von lieben Freundinnen (aber mit Erlaubnis, auch wenn ich teilweise gar nicht mehr weiß, wer welches Foto ursprünglich gemacht hat...)) geklaut!

Ein Treffen mit Petra/limeslounge scheiterte leider, weil wir immer irgendwie aneinander vorbeigelaufen sind, so ging es mir ja auch schon samstags mit Martina und Schlottchen - sehr schade!

Wir trafen dann noch Betty und Alex/made by Alex, die mich (vermutlich dank meiner unauffälligen Lieblingsfarbe) erkannt hatte (leider haben wir kein Foto gemacht *heul*), verabschiedeten dann auch noch Katharina, Tini und Ines, danach noch Marita und nahmen zuletzt noch einen gemeinsamen Abschiedstrunk im Hotel, bevor auch Steffi, Marlies und ich uns trennten... *schnüff*

Mutterseelenallein saß ich dann im Zug nach Hause und konnte die drei Tage geistig Revue passieren lassen, während Marlies und ich uns fortwährend quizduellierten *g*

Geschenke durfte ich auch noch reichlich mit nach Hause bringen.
Guckt euch das mal an ... ihr seid verrückt, ihr Süßen - dankeschön ♥


Mädels, es war mir ein Fest!
Euch wiederzutreffen, euch zu treffen und euch kennenzulernen - ich wünschte, ich könnte euch viel, viel öfter sehen ♥
Danke, dass ihr mir das Bloggen so versüßt und die drei Tage zu einem besonderen Erlebnis und zu einer bleibenden Erinnerung gemacht habt *knuddel*

Das war's, damit ist der letzte Bericht zur Creativa geschrieben und auch ein Kapitel, was mich die letzten Monate sehr beschäftigt hat, abgehakt - schön war's!
Noch schnell bei Katharina und ihrer Creativa-Linkparty vorbeigeschaut und das war's.

Einen wunderbaren Restsonntag
wünsche ich euch noch
und lasst es euch gutgehen und drückt eure Lieben, 
denn man weiß nie was kommt ...



P.S. Zum Unglück vom Dienstag werde ich mich hier auf meinem Blog nicht weiter äußern...
Nicht, weil ich nicht betroffen wäre (das bin ich - sogar sehr), sondern weil ich keine Worte finde, um meine Betroffenheit auszudrücken und mich auch nicht an irgendwelchen Spekulationen und Schuldzuweisungen beteiligen möchte.
Es war ein rabenschwarzer Tag ... Punkt!

Mittwoch, 25. März 2015

Creativa 2015 - mein Rückblick

Zuerst wurde sie wochenlang sehnsüchtig herbeigewünscht und nun ist sie schon wieder vorbei - die Creativa 2015 hat am Sonntag ihre Pforten geschlossen. Leider, leider!
Glücklicherweise war ich im Gegensatz zu Aschenputtel kurz vor Mitternacht wieder zuhause, bevor sich meine ganze Beute zurückverwandeln konnte... ;-)

Von Mittwoch bis Sonntag hat Europas größte Messe im Bereich kreatives Gestalten Besucher- und Verkaufsrekorde erzielt.
Ich selbst war von Freitag bis Sonntag dort und habe euch einige Impressionen und natürlich auch meinen ganz persönlichen Erfahrungsbericht mitgebracht.

Nach dem Einchecken im Hotel (supergenial von Marlies gebucht -direkt beim Hallenkomplex!) ging es freitags direkt danach auch schon Richtung Westfalenhallen. 
Auch wenn ab und an Fotos mit meinen liebsten Bloggerkolleginnen hier zu finden sind, unser Bloggertreffen bekommt einen Extra-Post, soviel ist sicher (das kann ich euch unmöglich alles in einem Post zumuten *zwinker*).
 
Danke, Katharina, für die freundliche Leihgabe ♥

Mit den Pressetickets (an dieser Stelle meinen herzlichen Dank an das Marketing-Team der Creativa für das Vertrauen in die kommende Berichterstattung) entfiel schon einmal das lange Anstehen an den Kassen und wir konnten uns gleich ins Getümmel stürzen.

Ich gestehe ehrlich, dass ich angesichts des riesigen Angebots einige Dinge quasi gar nicht beachtet habe, was allerdings nicht daran lag, dass sie nicht interessant gewesen wären, sondern einfach daran, dass mich andere Dinge einfach mehr gereizt haben und so wurden die Perlen-Expo, der Puppen- und Bären-Markt und die Landschafts- und Garten-Ausstellung von mir leider sträflich vernachlässigt...

Meine Berichterstattungspflichten habe ich - bei allem Vergnügen - sehr ernst genommen und so entstanden viele Fotos (ein herzliches Dankeschön gebührt hier den Ausstellern, die in aller Regel auf Nachfrage nichts gegen das Veröffentlichen der Fotos in diesem Blogpost hatten und mit denen es häufig zu sehr, sehr netten Gesprächen kam), es wurden unzählige Visitenkarten ausgetauscht (ja, ja, sogar ich habe es auf den letzten Drücker geschafft mir Karten und Etui herzustellen) und zahlreiche "Interviews" geführt.


Ein wenig überrascht musste ich allerdings zur Kenntnis nehmen, dass DER Kreativtrend 2015 (siehe auch dieser Bericht im Creativa-Blog), nämlich das Plotten, recht schwach vertreten war, da hatte ich mir deutlich mehr erhofft, wenn ich ehrlich bin (aber das bin ich ja eigentlich immer!).

Allerdings gab es auch so viel zu sehen und auszuprobieren (zu einem der vielen Workshops habe ich es allerdings auch nicht geschafft, konnte aber viele Interessierte dabei beobachten).

Ich habe alle Hallen mehrfach durchstöbert und mit der Zahlung von Kilometergeld wäre ich vermutlich reich (statt arm *g*) nach Hause gekommen ;-)

Jetzt lasse ich aber einmal die Bilder sprechen, die ich für euch, die leider zuhause bleiben mussten, gemacht habe:


 Der Blick auf Halle 4 (oben mittags sehr voll und unten kurz vor Schließung sehr übersichtlich).
Wer findet übrigens Milli Zwergenschön?
Sie ist auf jedem Foto ziemlich mittig und nicht zu übersehen! 
Ich habe in den drei Tagen unzählige Taschen und Klamöttchen mit ihr gesehen :-)



Stempel waren ein großes Thema auf der gesamten Creativa, ebenso wie die großen Langarmquiltmaschinen, die nicht nur Ina fasziniert haben. Ebenso fasziniert (auch wenn sie gerade in die andere Richtung gucken) waren die Mädels und ich von den tollen Stoffen (UND dem netten Sohn) von Birgit Tolba (die natürlich auch sehr, sehr nett ist). Ich habe dort ein paar sehr schöne Stöffchen erstanden, wie ihr unten sehen könnt... :-)
 
Auch am Patchworkstand von svadlenka.com habe ich mich eingedeckt, speziell mit Hintergrundstoffen und Jelly- Rolls. Bei Frau Wundervoll gab es ebenfalls schöne Sachen zu entdecken und am Stand von Quilt & Co. hatten wir ein sehr nettes Gespräch mit Claudia Pfeil, der Inhaberin und Schöpferin all der wunderbaren Quilts im Hintergrund (sowas habe ich noch NIE gesehen!!), außerdem durften Ina und ich die Maschinen ausprobieren und bekamen obendrein auch noch ein paar sehr nützliche Tipps und Tricks erzählt. Vielen, vielen Dank, es war sehr inspirierend!  :-)
 
Die wunderschönen Farben der Filzwolle und die gebastelten Origami-Sachen waren absolute Hingucker. Wir alle haben einmal "am Rad gedreht" und uns bei Dortex Lederlabel geordert (Lemminge!! Alle miteinander! *lach*). Katharina und ich konnten dann den Unique-Stempeln von Hobbyproducts nicht wiederstehen und haben dort "ein wenig" geshoppt! Ist Katharinas Florabella nicht ein Traum??

Am Samstag waren wir dann zufällig gerade dann an der Aktionsbühne, als die Laura Wohnen kreativ Awards verliehen wurden.
Durch einen weiteren Zufall konnte ich im Pressebereich ein Foto mit den fünf Gewinnerinnen in den Kategorien "Food- und Tischdekoration, Handarbeiten, Foto-Ideen, Aus Alt mach Neu und Wandgestaltung" machen, als wir dort aufeinander trafen - vielen Dank dafür! :-)


Dass die Welt klein ist, durfte ich dann in einem anschließenden Gespräch zur Kenntnis nehmen, als sich herausstellte, dass eine der Gewinnerinnen (ganz links im Bild) tatsächlich auch aus dem Großraum Saarbrücken kommt. 
Machmal ist die Welt doch ein Dorf, oder? ;-)

Ebenfalls an der Aktionsbühne, kurz vor einer der Runden der Häkel-WM von "My Boshi", entstand dieses Foto von mir und Teilen des My Boshi-Teams (die Marke ist mittlerweile so erfolgreich, dass die zwei Jungs - rechts im Bild übrigens Felix Rohland - nicht mehr alleine unterwegs sind, sondern nette Unterstützung mit hatten).
In allerbester Groupie-Manier habe ich nett gefragt, ob sie für ein Foto mit mir bereit wären und was soll ich sagen?? Sie waren es :-)
Vielen Dank dafür und auch, dass ich das Foto hier veröffentlichen darf!


Das war alles ganz schön aufregend, wie man erkennen kann, wenn man auf meine Hände guckt ;-)
Lange her, dass ich mich wie ein Teenie gefühlt habe... *kicher*
Kann man mal sehen, jeder bekam was geboten, man musste sich nur trauen zu fragen.

Ebenfalls an der Häkel-WM teilgenommen hat Mark Müller (aka das hat der Mark gemacht), der zusammen mit seiner Frau Daniela (aka Cozy and Cuddly) und vielen freiwilligen Helfern (ich nicht, dazu hatte ich keine Ruhe *g*) am Stand von Simply Häkeln und Simply Stricken Pepe Panda "angezogen" hat. 
Der arme Kerl war nämlich zur Eröffnung noch völlig nackt und wurde mit Häkelläppchen eingekleidet.
Bei (und mit) den beiden, die übrigens waaaaahnsinnig lieb sind, entstand dieses tolle Foto von einem Teil der Bloggermeute, mit der ich die Hallen unsicher gemacht habe.
Vielen Dank, liebe Daniela, lieber Mark, für diese wunderbare Erinnerung an euch und die ganze Creativa ♥
 
Liebenswürdigerweise von Daniela von Cozy and cuddly zur Verfügung gestellt :-)

Mein persönliches Fazit:

es war ein aufregendes, kunterbuntes Wochenende mit vielen, lebhaften Eindrücken, netten Kontakten, Quatsch und Tratsch mit allerliebsten Bloggerfreundinnen und insgesamt jeden Cent wert, den ich ausgegeben habe (NEIN, über die genaue Höhe decken wir das Mäntelchen des Schweigens...).

https://instagram.com/p/0lX3Xxv_KA/?taken-by=contadinasway


Die Creativa war auf alle Fälle auch die 5 1/2-stündige Anreise wert und ich werde gerne 2016 wiederkommen! 

Ich hoffe sehr, dass euch mein persönlicher Creativa-Rückblick gefallen hat, es ist schlichtweg unmöglich alles zu fotografieren und zu zeigen, was es dort zu sehen gab!

Und jetzt müsst ihr wieder warten, denn mein zweiter, sehr persönlicher Bericht zum Bloggertreffen auf und um die Creativa wird wohl erst am Wochenende kommen...

Bis dahin 
...
passt auf euch auf!

Eure


P.S. Es hat sich übrigens als überaus praktisch herausgestellt so neonfarbig auf eine Messe zu gehen - ich konnte so nämlich definitiv nicht verloren gehen! *g*
Schwierig wurde es allerdings immer dann, wenn mir zu warm wurde und ich den Schal ausgezogen habe... ein bisschen so, als wäre bei einer Nachtwanderung die Taschenlampe plötzlich kaputt *lach* 

P.P.S. Katharina hatte die geniale Idee, unter ihrem eigenen Creativa-Post alle anderen Berichterstattungen zur Creativa zu sammeln, da hat man jetzt schön alles auf einem Fleck - klasse!!
 



Dienstag, 24. März 2015

Herzwichteln - Teaser

Die liebe Ellen feiert bald ihren ersten Bloggeburtstag und hat zum Herzwichteln eingeladen.

Ellen und ich haben uns hinter den Kulissen zum 365-Tage-Quilt für meinen Patensohn Joshua kennengelernt und es sollte nicht lange dauern, bis Ellen in die Bloggerwelt gepurzelt kam. :-)

Nun ist sie auch schon bald ein Jahr dabei und hat gezeigt, dass es sicherlich eine sehr, sehr gute Entscheidung war, nicht wahr, Ellen?
Ich jedenfalls freue mich sehr, dass sie zur kunterbunten Bloggerwelt gehört!

Viele liebe Bloggerkolleginnen habe ich bereits persönlich kennenlernen dürfen, aber bis nach Berlin habe ich es noch nicht geschafft, obwohl sich dort so einige tummeln, die ich gerne treffen würde - unter anderem eben Ellen!

Mein Zeitplan war und ist wegen meines Creativa-Besuches (und natürlich auch den Vor- und Nachbereitungen dazu), diverser Geburtstage und natürlich wegen Ostern sehr eng gesteckt, aber ich konnte natürlich auch unmöglich Nein sagen... 

Das Wichteln selbst werde ich hundertprozentig schaffen, ich habe ja noch eine Woche inklusive Wochenende Zeit, aber den Teaser habe ich leider nicht geschafft - da ich noch nicht angefangen habe - aber den Post zum Teaser, den liefere ich hiermit gerne *g* 

 

Mittlerweile habe ich immerhin eine Idee, was ja doch schon mal ein Anfang ist - mein Wichtelkind ist leider nicht so eine Plaudertasche wie ich das bin, was das Ganze nicht unbedingt einfach gemacht hat... ;-)
Ich hoffe aber, dass ich damit nun richtig liege :-)

Und damit verabschiede ich mich auch schon wieder, denn nach einem wunder-, wunder-, wunderschönen Wochenende auf der Creativa hat mich nun der Alltag leider wieder.
Das ist auch der Grund, weshalb der Creativa-Post noch etwas warten muss, dafür wird er dann aber sehr ausführlich *hust*, denn ich habe viel gesehen und viel zu erzählen.
Hm... ob das jetzt eine Drohung oder ein Versprechen ist, das müsst ihr dann demnächst selbst beurteilen *lach*

Eine wunderbare Woche

eure



P.S. Ich habe liebe Bloggerfreunde wiedergetroffen und andere liebe Bloggerfreunde endlich kennengelernt, das verdient einen Extra-Post, bei dem es nur um das dreitägige Bloggertreffen gehen wird ... demnächst in diesem Kino! ;-)


Freitag, 20. März 2015

Creativa-Freutag

Lange geplant  ... von Katharina angestoßen ... von Marlies wunderbar organisiert ... und endlich geht es los

die Bloggermädels besuchen die Creativa!


Leider können einige vom letzten Mal nicht dabei sein (wir denken an euch!!), wieder andere wären gerne dabei gewesen, mussten aber leider doch passen (einmal ganz doll knuddeln!!) und neue Gesichter kommen zur  lustigen Truppe dazu - ich bin sicher es wird für uns alle ein Fest!!

Und deshalb freue ich mich auch ganz freutagsmäßig supersupertoll!

Während ihr das jetzt lesen könnt, sitze ich schon im Zug Richtung Dortmund und freue mich auf wunderbare Zugbegleiter. 
Die Zeit wird wie im Flug vergehen und ehe wir uns versehen, sind wir schon in Dortmund, checken im Hotel ein und stürzen und ins kreative Getümmel! 
 
Bilder zur Verfügung gestellt von der offiziellen Creativa-Seite

Hach, ich freue mich ja schon so - sagte ich, ich weiß, aber ist nunmal so!

Und nicht nur das, an zwei Abenden machen wir so richtig ein Faß auf und treffen NOCH MEHR liebe Bloggerkolleginnen, viele davon zum allerersten Mal "LIVE".
Das wird echt spannend - die Mädels alle wieder neu zusammenzupuzzeln - die Vorstellungen, die man so hat, mit der Realität abzugleichen - ich finde das immer total interessant und NIE enttäuschend (weshalb ich natürlich auch sehr hoffe, dass niemand von mir enttäuscht ist *g* ... weil ich so schüchtern bin... vielleicht übe ich einfach noch ein bisschen bei Marlies, DIE hat solche Probleme ja GsD gar nicht, gelle Süße?

Ich bin bestens aussgestattet mit zwei neuen Taschen, diversen Shirts, einem Cardigan und einigen Dingen, die ich euch noch gar nicht gezeigt habe - kommt dann demnächst noch, versprochen.

Falls jemand Ausschau nach mir halten sollte - natürlich kann man mich auch anquatschen (ICH traue mich das nämlich nicht *zwinker*), ich freue mich über jeden, den ich treffen werde ♥ - hier nochmal ein Überblick, woran man mich evtl. erkennen könnte ;-)
 


Allerdings war ich beim Friseur - der Zebrastreifen ist somit KEIN Erkennungsmerkmal mehr und die Haare sind auch weitestgehend ab ;-)
Alternativ könnte ich allerdings auch ein älteres  Outfit tragen...
Un jetzt sucht mal schön *giggel*


 Viel Spaß auf der Creativa (allen, die hinkommen können)

und allen anderen ein schlichtweg wunderbares Wochenende, wir werden versuchen euch auf Insta (ich bin hier zu finden) ein wenig auf dem Laufenden zu halten, damit ihr auch ein kleines bisschen das Gefühl habt, dabei zu sein ♥

Blogposts werden dann folgen, sobald wir wieder unter den "Lebenden" weilen ... ich persönlich brauche nach solch ausufernden Unterhaltungen immer länger, bis ich wieder ganz "da" bin, man wird halt nicht jünger *g*

Lasst es euch gutgehen

eure

 
P.S. Das ist übrigens das allererste Mal, dass ich den Freutag besuche, seit Martina die Betreuung abgeben musste, aber er ist ja in den besten Händen, habe ich mir sagen lassen :-)



Mittwoch, 18. März 2015

My cuddle me goes Creativa

Nur noch zweimal schlafen, dann darf ich zur größten europäischen Messe für kreative Menschen und nicht nur das ... ich werde neue Bloggerfreunde zum allerersten Mal treffen dürfen und alte Bloggerfreunde, die mittlerweile schon viel mehr als das sind, wiedertreffen - was für eine Freude ♥

Nachdem ich letzte Woche an dieser Stelle bereits meine Alice und tags drauf meine Creativa-Tasche vorgestellt habe, ist nun ein weiteres Kleidungsstück an der Reihe ... keine Ahnung, was mich da geritten hat! ;-)

Auch hier oute ich mich mal wieder als Lemming!
Ich habe mir nämlich meine höchspersönliche Version von "my cuddle me" von Schaumzucker genäht.


Der Schnitt geistert ja bereits seit einigen Wochen durchs Netz und ich habe mich zu Anfang vehement dagegen gewehrt.
Ich war absolut der Meinung, dass dieser Schnitt für mich so gar nicht geht. 
Die Länge und der rundliche Schwung der Weste - genau an meiner stärksten Stelle, der Hüfte? Sehr unvorteilhaft - nein, danke!
Dann stolperte ich über den Hinweis, dass man den Schnitt, wenn man größer ist, verlängern sollte.
Aha!!
Jetzt bin ich zwar nicht über 1,75 m, aber ich mag es trotzdem gerne, wenn mir die Jacken über den Po gehen.
DAS könnte also doch noch was werden mit uns, habe ich mir so gedacht und mich ans Werk gemacht. 
Schnittmuster ausdrucken, völlig unproblematisch 10 cm zwischenkleben und damit den Schnitt um ca. 8 cm verlängert, Stoffe raussuchen, nähen und fertig!



Gut, so einfach ist das bei mir natürlich nicht.
Erstens hatte ich nur noch grauen Kuschelsweat im Haus, was das Ganze zu einer sehr tristen Geschichte gemacht hätte (also für mich jedenfalls) und zweitens hatte ich vom fröhlichen pinkfarbenen Love Keys Jersey von Farbenmix nur einen halben Meter da.
Mit tüchtig Stückeln für den Kragen (insgesamt 5 einzelne Stücke) hat es dann aber gerade so gereicht und ich bin total glücklich mit dem Endergebnis.
Okay, die langen Ärmel sind doch arg weit geworden, aber ich hatte keine Lust wieder aufzutrennen und deshalb bleiben die so. Punkt!




So habe ich nun was Kuschliges zum Drüberziehen, wenn mir in den Hallen kalt wird und wenn mir warm wird, kann ich es wieder ausziehen - suuuuuper! :-)

Jetzt kann es ja wirklich bald losgehen und ich bin sowohl voller Vorfreude, als auch sehr aufgeregt, was mich alles erwarten wird.
Wahrscheinlich werde ich von unendlich vielen Eindrücken erschlagen werden, viel zu viel kaufen, noch mehr quatschen und arm, aber glücklich sonntags abends im Zug nach Hause sitzen.
Wie auch immer, ich werde berichten, allerdings wohl eher nicht gleich am Montag - da bin ich bestimmt noch tot *g*


Das Motto habe ich zuletzt bei Christiane gesehen, als sie es auf eines ihrer tollen Shirts geplottet hatte und finde es für alle, die nähen, wirklich sehr sehr passend :-)


Ich wünsche allen, die zuhause bleiben, ein schönes Wochenende, allen, die wie ich die Creativa besuchen, einen tollen Aufenthalt und mir persönlich ganz viele nette Kontakte :-)

Eure





die jetzt noch schnell den Me Made Mittwoch besucht, so langsam komme ich in Fahrt, zumindest, was einfache Klamotten angeht! ;-)

Dienstag, 17. März 2015

Markttasche inspiriert von farbenmix

Ich hab' geklaut - und ich geb's auch noch zu... ;-)

Allerdings habe ich mich nicht wirklich strafbar bemacht, sondern mich bei den Inspirationen von farbenmix (dafür gibt's die ja auch *g*) unsterblich in dieses schöne Exemplar von Markttasche verliebt und wusste auf den ersten Blick - DIE will ich auch!

Okay, aber wie bin ich da überhaupt hingekommen?
Schließlich ist der Post dazu schon etwas älter, nicht?

Ganz einfach: ihr seid schuld!
Jaaahhaaa, ihr, die ihr mir mit meiner Creativa-Tasche letzte Woche (neben den vielen Komplimenten, dankeschön *freufreu*) ein bisschen das Gefühl vermittelt habt, meine Tasche könnte ein klitzekleines bisschen zu klein geraten sein, für diesen Messebesuch. *hmpf*
Also musste noch ein Beutel oder eine Zusatztasche her, die aber flott genäht sein musste.
Meine G**gle-Bildersuche nach großen genähten Tasche führte mich dann schnurstracks auf diese Seite der Inspirationen und die Sache war geritzt.

Den tollen dünnen Lissabon-Stoff hatte ich noch daheim (GsD auch ausreichend davon für die Riesen-Markttasche), neongelber Jeansstoff für den Stern auf der Vorderseite war auch noch da und weil die Tasche soviel Platz bietet, war da auch noch Platz für die herzallerliebsten Mammuts von Misses Cherry -  ein absolut entzückendes Freebie ♥

Ich habe - wie empfohlen - einlagig genäht, allerdings mit französichen Nähten, d.h. zuerst links auf links knappkantig abgesteppt und dann nochmal mit großzügigerer Nahtzugabe rechts auf rechts, wobei die ersten Naht quasi eingeschlossen wird. Sehr schöne und saubere Lösung für einlagige Taschen. Diese innenliegende Naht, habe ich dann noch zweimal abgesteppt - für mehr Stabilität.


Den Boden habe ich ebenfalls, wie beschrieben doppelt genommen und wie oben eingenäht!
Sehr robust das Ganze!
Statt Träger habe ich neongelbes Gurtband genommen - was natürlich im Hause Contadina immer vorrätig ist ;-)
Oben auf die rechte Seite vom Außenstoff knappkantig aufgenäht und den Rand dann zweimal umgeschlagen und mit Zickzackstick festgenäht!

Fertisch!!

Und damit sich mir das Teil in der anderen Tasche nicht immer auffaltet, noch schnell ein Gummiband drumrum genäht!

Ich bin - wie so oft - begeistert!

Nähen ... ist wirklich wie zaubern können, man kann mit ein bisschen Übung und Geduld und wunderbaren Tipps aus dem Internet wirklich alle Ideen verwirklichen, die einem so über den Weg laufen - einfach wunderbar!

Meine neue Markttasche macht sich nun auf den Weg zu all den anderen Ideen, die bereits verwirklich wurden, nämlich zum Creadienstag, zu Taschen und Täschchen, zu 12 Monate, 12 Taschen (denn diese Version ist ein eindeutiger Plastiktütenersatz - ich befürchte nämlich, dass es die auf der Creativa zuhauf geben wird *örks*), zur Nix-Plastik-Linkparty, zur Revival-Link-Party, zur Plotterliebe, zur Sternenliebe, zu Herzensangelegenheiten (siehe die verliebten Mammuts) und natürlich auch zur Elefantenliebe (denn gleich bei erster Sichtung von Danis zuckersüßen Mammuts habe ich im Gehege Platz dafür gemacht)!

Einen wunderbaren kreativen Dienstag 
wünsche ich euch,
 
... ich bin dann mal letzte Vorbereitungen für meinen Creativa-Besuch treffen und überlege gerade ... soll ich mir noch 'ne Alice nähen??
Was sagt ihr?? 

Eure



P.S. Ich habe ja euch noch gar nicht gezeigt, welche zuckersüßen Hasen von Maritas Hasenrennen denn nun das Rennen gemacht haben!
Ich habe mir die von Heike ausgesucht und sie haben ein schönes Plätzchen auf meinem Frühlingsquilt bekommen! :-)
Vielen Dank, liebe Marita, für die tolle Idee und dir, liebe Heike für die goldige Hasenfamilie samt Körbchen (und Süßkram!).
  

P.P.S. Hat es noch irgendwer eigentlich NICHT mitbekommen?
Die Creativa - DIE Messe für Kreative und solche, die es werden wollen - öffnet am Mittwoch ihre Pforten und gaaaanz viele Menschen, unter anderem auch zahlreiche Bloggerfreunde und ich, machen sich auf die Socken, um sich inspirieren zu lassen und - in meinem speziellen Fall, wenn mich keiner bremst - arm zu kaufen *lach*
Wer noch Infos braucht, ist hier auf dem Creativa-Blog bestens aufgehoben und wer weiß, vielleicht entdeckt ihr ja die Mädels und mich mitten im Getümmel - ich werde von Freitag bis Sonntag dort sein - juhu!!!

Nur noch vier Mal schlafen!!!

Oh Mann, ich bin so aufgeregt und habe mir vor lauter Vorfreude schon die Creativa-App aufs Handy geladen - ich Lemming *g*



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...