Samstag, 1. August 2015

Miss August - na sowas!

Ja, richtig gelesen!

Völlig überraschend wurde ich im Dezember letzten Jahres zu "Miss August"! :-)

Da ich aber nicht wollte, dass ihr völlig erblindet, habe ich das mir von der lieben Sonja angetragene Foto-Shooting im Bikini dankend abgelehnt und es vorgezogen, lediglich die Tasche für den Monat August bei 


ablichten zu lassen. Ist das nicht nett von mir? ;-)

Nachdem in den Monaten vorher meine fleißigen Mitstreiterinnen geniale Freebooks an den Start geschickt haben, konnte ich ja schwerlich mit einem simplen Plotterbeutel daherkommen und habe mir daher etwas anderes überlegt.

Natürlich bleibe ich mir selbst treu und pimpe einen Stoffbeutel von meinem Lieblingsdrogeriemarkt, aber dieses Mal nicht mit meinem Plotter, sondern mittels Nähmaschine und Big Shot!



Dieses Wundergerät kann nämlich noch einiges mehr, als nur Pappe schneiden und das wollte ich sowieso schon länger mal ausprobieren.
Außerdem passt es auch perfekt zu Sonjas neuem Betätigungsfeld als "Stampin' Up - Demonstratorin".  Da kann man mit der Big Shot nämlich auch ganz wunderbare Dinge zaubern.

So, ihr Lieben, damit ihr bei mir auch mal wieder etwas länger lesen könnt *g*, habe ich den Herstellungsprozess der Tasche mitfotografiert und hoffe damit, die eine oder andere Nähanfängerin motivieren zu können, sich auch mal an die Verschönerung von Alltagsdingen zu wagen.
Natürlich stellt die Tasche erfahrene Näherinnen vor keinerlei Herausforderungen, aber nicht jeder kommt ja als Nähprofi auf die Welt und ich selbst kann mich deutlich erinnern wie froh ich zu meinen Anfangszeiten war, wenn sich jemand die Mühe gemacht hat, alles ganz genau zu erklären und bestenfalls sogar zu fotografieren.


Wer sich übrigens gerade über die Hexies auf der Tasche wundert ... keine Panik, ich bin NICHT wortbrüchig geworden! 
Für alle, die gerade nicht wissen, wovon ich rede ... 
ICH habe geschworen, dass ich mich vom überall grassierenden Hexie-Fieber nicht infizieren lassen und ganz bestimmt keine Hexies VON HAND nach der Englisch Paper Piecing - Methode nähen werde.
Allerdings finde ich die Hexies ansich ja wirklich schön und so habe ich mir passend für meine Big Shot eine Hexagon-Stanzform gekauft (ja, ja, Trick 17, ich weiß) und mir die Hexies einfach ausgestanzt und ganz schnöde appliziert! Cleverle, ich! *hihi* 

So, nun aber wirklich zu meinem kleinen "Pimp my Stoffbeutel" - Tutorial

Ihr braucht dafür:

- einen Stoffbeutel (meiner ist wie üblich von meiner Lieblingsdrogeriefachmarktkette, die netterweise just seit letzten Monat neue Farben im Angebot haben)

- Stoffquadrate eurer Wahl (ich habe hier einen fertigen Mini-Charm-Pack verwendet, damit ist die Größe mit ca. 6,2 cm x 6,2 cm vorgegeben)

- Stoffklammern oder Stecknadeln und Nähgarn (ich hatte hier meine Premiere mit Aurifil-Garn - ein Traumzeugs!!)

- Schneidematte und Rollschneider

und natürlich eine Nähmaschine (ich habe hier ausschließlich Grad- und Zickzackstiche verwendet, so dass auch keine Hightechmaschine nötig ist. ;-)

Minicharmpack, und Aurifil-Garn habe ich übrigens von der lieben Grete - Stoffsalat! :-)


Im ersten Schritt schneidet ihr die Tasche durch beide Lagen hindurch in zwei Teile.
Vom oberen Rand ab gemessen, habe ich bei 10 cm geschnitten.


Dann schneidet ihr auf beiden Seiten (also an beiden durch den Schnitt entstandenen Teilen - die Tasche liegt immer noch doppelt)  und an der Unterkante den Rand weg.
Ich habe einen Zentimeter weggeschnitten.


Die untere Rundung habe ich mithilfe einer Müslischüssel schön exakt hinbekommen.


Hierfür habe ich die eine Taschenunterhälfte einfach auf die andere geklappt und so durch 4 Lagen hindurch zugeschnitten.

Danach kam dann der lustige Teil, das Aussuchen der Stoffquadrate!


Hierfür konnte ich so lange puzzlen bis ich mit mir selbst einig war, welche Stoffe ich wo und in welcher Reihenfolge verwenden wollte.
Für eine Reihe brauchte ich bei meiner Quadratgröße genau 7 Stoffquadrate, die ich zunächst nähfüßchenbreit zusammengenäht habe und danach die Nahtzugaben jeweils rechts und links der Mittelnaht knappkantig mit Gradstich festgesteppt habe.


Der so entstandene Stoffstreifen wird nun an der Oberkante des unteren Teils unseres durchgeschnittenen Stoffbeutels rechts auf rechts gelegt und wiederum nähfüßchenbreit angenäht.



Danach umklappen und die Nahtzugabe zur Taschenseite bügeln und mit einem Zickzackstich fixieren.
Anschließende den oberen Teil unseres durchgeschnittenen Stofbeutels rechts auf rechts mit der Unterkante an den Stoffstreifen legen, wiederum füßchenbreit annähen, umklappen, NZ zur Taschenseite bügeln und mit Zickzackstich fixieren.



Das Zusammennähen der Quadrate und das Annähen des Stoffstreifens dann auf der anderen Beutelseite wiederholen und schon hat man zwei fertige Taschenseiten.


Diese könnte man nur auch direkt aneinandernähen, aber ich wollte gerne mehr Tiefe für den Beutel und habe deshalb noch einen Stoffstreifen aus Quadraten genäht und zwar über die Länge des ganzen Stoffbeutels (bei mir 23 Quadrate).

Hierbei sollte man bei Stoffen mit Musterrichtung darauf achten, dass diese nicht auf dem Kopf stehen... ;-)
Die Nahtzugaben dieses Streifens habe ich hier mit Zickzackstich fixiert.

Bevor dieser Streifen nun an die Taschenteile genäht wird, habe ich noch meine Hexies aufgenäht.
Auf 7 weitere kleine Stoffquadrate habe ich Vliesofix aufgebügelt diese dann mit meiner Big Shot und einer Hexagon-Stanzform ausgestanzt.
Die fertigen Hexies habe ich auf dem Stoffbeutel angeordnet und (natürlich nach dem Abziehen des Papiers) aufgebügelt.
Zum guten Schluss noch jedes Hexagon  knappkantig abgesteppt und fertig. :-)





Den obersten Stoffstreifen zweimal jeweils einen Zentimeter nach innen zur linken Stoffseite klappen (damit wir oben einen sauberen Abschluss haben) und absteppen. Dann den ganzen langen Stoffstreifen rechts auf rechts auf den Stoffbeutel legen, gut feststecken, und festnähen. Allerdings nur bis ca. 5 cm vor dem oberen Ende der Tasche. An der Rundung schön langsam nähen und gegebenenfalls den Stoff des Stoffstreifens in der Rundung bis kurz vor die Nahtzugabe einschneiden.
Oben angekommen, das oberste Stoffquadrat so abschneiden, dass es 2 cm über den Taschenrand übersteht und ebenfalls 2x einen Zentimeter umklappen und absteppen. Danach die restlichen Zentimeter des Stoffstreifens an den Beutel nähen.
So sieht das dann fertig aus.


Die Nahtzugaben werden anschließend auch hier zur Taschenseite gebügelt und mit Gradstich knappkantig abgesteppt!

Nun wird dieses Teil auf die andere Stoffbeutelseite gelegt, ebenfalls gut festgesteckt und genau wie oben beschrieben zusammengenäht.
Auch danach  die Nahtzugaben mit Gradstich auf der Taschenseite fixieren.


Für die Tragegriffe aus einem farblichen passenden Stoff  2 Stoffstreifen (4x 60 cm) zuschneiden, das obere Ende einen Zentimeter nach innen zur linken Stoffseite klappen und festbügeln. Danach den ganzen Stoffstreifen der Lange nach links auf links zusammenklappen und bügeln.
Wieder aufklappen und die beiden Längsseiten nach innen zur festgebügelten Mittellinie klappen und wiederum festbügeln.
Den fertigen Stoffstreifen auf den Taschengriff legen und den Anfang unter die Stoffbeuteloberkante legen und mit einer Nadel fixieren. Mit Gradstich absteppen.
Nun die Längsseite des Streifens auf den Taschengriff nähen (Gradstich oder Zickzackstich, das ist egal).
Kurz vor dem anderen Ende des Taschengriffes den Stoffstreifen so kürzen, dass er (nachdem auch hier ein Zentimeter nach innen geschlagen wurde) genau wieder unter die Kante des Stoffbeutels passt. Das Reststück nähen und anschließend auch hier die Stoffstreifenkante wieder mit Gradstich an der Taschenoberseite befestigen.
Danach die andere Seite des Längsstreifens ebenfalls auf dem Taschengriff festnähen.

Diese Prozedur beim anderen Taschengriff wiederholen, eventuell noch ein Logo anbringen, falls man das - wie ich - vorher mal wieder vergessen hat und schon ist der Stoffbeutel fertig! :-)


Ich hoffe, ihr konntet mir und meinen Ausführungen folgen...

Falls nicht, gerne eine Mail an mich schicken, ich helfe dann weiter! :-)

Jetzt hoffe ich auf viele weitere Plastiktütenvermeidungstaschen bei 12 Monate 12 Taschen, das Linktool ist dort den ganzen Monat für eure Beiträge geöffnet.

Aber bitte daran denken, nur solche Taschen zu verlinken, die auch als Plastiktütenersatz verwendet werden, keine Kosmetik- oder Handtaschen!

Vielen Dank, liebe Sonja, dass ich die Augusttasche nähen und vorstellen durfte und vielen Dank auch für diese tolle Aktion, der sich hoffentlich noch ganz, ganz viele anschließen werden!

Habt noch eine schöne Ferienzeit und macht es gut!

Eure


P.S. Die diesjährige Hitzewelle hat mich völlig aus dem Verkehr gezogen. In meinem Nähzimmerchen war es die ganze Zeit heißer als in der Hölle (das sage ich jetzt mal so frech, obwohl ich noch nie da war *hust*).
Extra für euch habe ich darum meine Nähmaschine runter in die Küche geschleppt und mein "Zelt" auf dem Balkon aufgeschlagen. Mit Ventilator und literweise Wasser ausgestattet habe ich dort am bisher heißesten Tag des Jahres bei 37 Grad im Schatten Blut und Wasser geschwitzt.
So!! Nur für euch! ;-)

Den Rest der heißen Tage habe ich zwar auch auf ebendiesem Balkon und mit Ventilator verbracht, allerdings vorzugsweise ohne mich zu bewegen... *lach*


P.P.S. Nach dieser Tortur habe ich mir ein wenig Entspannung verdient und werde ein paar Tage bei und mit meiner liebsten Gesine an der Ostsee verbringen, denn sie wohnt ja exakt da, wo andere Leute Urlaub machen... :-)
Egoistisch wie ich nunmal bin, fahre ich ganz alleine und meine Lieben müssen zuhause bleiben... *hehe*
Da kenne ich ja nix! ;-)

In diesem Sinne, habt eine schöne Zeit ♥


39 Kommentare

  1. Liebe Sabine! Danke, dass du bei 12 Monate 12 Taschen, trotz Höllenhitze, mit dabei bist.
    Das Wetter hätte bei dir für ein Bikinifoto super gepasst ;-)
    Ja, die Big Shot ist schon ein feines Teil, besonders wenn man sie noch für andere Sachen nützt. Bei mir ist die Sterne Thinlits nur für Stoff- und Filzausstanzen im gebrauch :-)
    Deine Tasche ist aber auch sehr schön bunt geworden. Ihr Mädl's macht es mir aber auch nicht einfach, jedes Monat denke ich mir, die Tasche muss ich auch nähen. So soll's ja sein, damit möglichst viele Plastikbeutel keine Chance mehr haben aus dem Geschäft mitgenommen zu werden.
    Wünsche dir schöne erholsame Urlaubstage
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Dank, liebe Sonja, gilt dir, weil ich dabei sein durfte ♥
      Mag sein, dass es nur ein kleiner Beitrag zur Müllvermeidung ist, aber besser als gar nichts zu tun, ist es allemal :-)

      Die Sterne-Thinlits habe ich auch und damit Kunstleder und/oder Filz zu stanzen steht ganz oben auf meiner Liste - ich mag es nämlich gerne, wenn die Sterne schön akkurat sind. ;-)
      Die Big Shot ist ein feines Teil und das Prägen und Gestalten von Karten finde ich ein sehr interessantes Arbeitsgebiet, ich werde gespannt verfolgen, was du so alles als Stampin'-Up-Demonstratorin zaubern wirst!

      Löschen
  2. Liebe Sabine,
    so für dich unterbreche ich meine Urlaubsstille...jetzt hab ich es zwei Wochen lang geschafft mich von der Bloggerwelt weg zu halten, aber so neugierig wie ich bin schaffe ich nicht ein Tag mehr. Und gut so, denn sonst hätte ich deine absolut coole Tasche verpasst! Du bist und bleibst die *dmbeutelaufpimpqueen* :-)
    Ich wünsche dir eine richtig tolle Zeit mit und bei Gesine! Ich werde auch meinen Urlaub weiter genießen, mit dem nähen wird es nichts die nächsten Wochen den die Maschinen sind in Deutschland und ich liege faul auf kroatischem Strand ;-) Aber lesen tue ich wieder und freue mich das du wieder schreibst!
    Liebste Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lee,

      das freut mich natürlich besonders, dass ich dir als Urlaubslektüre diene :-)
      Die Beutel sind mein absolutes Highlight, seit ich sie das erste Mal, damals bei der lieben Ina (die übrigens ganz wunderbare Kreationen damit gezaubert hat - lange bevor ich den Plotter hatte!) gesehen habe.

      Ich wünsche dir noch eine ganz wunderbare Resturlaubszeit und drücke die Daumen für den Familienzuwachs - so ein süßes Kerlchen ♥

      Löschen
  3. Klasse, liebe Sabine, vielen Dank für das Tutorial.
    Der Beutel ist richtig toll, der kommt auf meine to sew Liste. :)

    LG,
    Annie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen :-)

      Wenn das so eine Liste wie meine ist, dann kann das mit dem Abarbeiten ja ein halbes Leben dauern... ;-)
      Aber ich freue mich natürlich sehr, dass dir die Pimp-Idee gefällt!

      Umgekehrt finde ich deine Amigurumis total niedlich ♥

      Löschen
  4. Liebe Sabine,
    eine sehr hübsche Tasche! Die Idee gefällt mir, mit Gelinggarantie!
    Ich wünsche dir eine ganz ganz tolle Zeit an der Ostsee und grüß die liebe Gesine :-)
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halle Heike :-)

      Dankeschön ♥
      Ja, Gelinggarantie könnte man sagen, da kann eigentlich wirklich nichts schief gehen und man kann wunderbar kleine Stoffreste (da geht sogar 5x5 cm) aufbrauchen.
      Also ideal für alle Leute, sie so gar nichts wegwerfen können ... wie mich z.B. *hüstel*

      Dir auch noch einen wunderbaren Urlaub ♥

      Löschen
  5. Liebe Sabine,

    Ich würde mal behaupten, der Beutel wurde erfolgreich gepimpt! Ihn mehr Tiefe zu verleihen, eine tolle Idee und schön siehts auch noch aus. Also wieder alles richtig gemacht und das bei heimischen Höllentemperaturen. *giggel*
    Nun wünsche ich dir unvergesslich schöne und angenehme Urlaubstage bei der liebsten aller Elfen!
    Hast du dir verdient und Urlaub ohne Anhang kann js seeeehr erholsam sein, hups xD

    Herzliche Grüße
    Janin

    Ratte an Zicke :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lol, mach aus der Zicke mal eine Ziege...War wohl nen Coktail zu viel gestern xD

      Löschen
    2. So so ... Zicke also???

      Wie war das nochmal?
      Betrunkene und Kinder sagen immer die Wahrheit??

      Ts, ts, ts .... also jetzt bin ich aber beleidigt ;-)

      Löschen
    3. Ähm ich zieh mich mal in mein Schneckenhaus zurück und denke drüber nach, warum ich ausgerechnet dieses chinesisches Sternzeichen habe...*lach* Aber was bin ich mehr? Kind oder Betrunken...?! Ich werd drüber nachdenken xD *schmatzer*

      Löschen
    4. Bei Zicke hatte ich gerade einen tierischen Lachanfall - musste ich doch an die entsprechende Werbung eines Discounters denken ... kennt ihr die auch? *ichschmeißmichwech*

      Löschen
    5. DIE ist allerdings wirklich witzig! ;-)

      Löschen
    6. Bei der Werbung lag ich beim ersten Angucken fast auf dem Boden vor Lachen - SEHR zutreffend!
      Allerdings nicht für mich *hihi*

      Übrigens habe ich es dieses Mal sogar schwarz auf weiß für alle, die IMMER noch an meiner ausgeprägten Schüchternheit zweifeln:

      in meinem chin. Horoskop steht ausdrücklich drin, dass die Ziege Frau zwar von heiterem Gemüt (jawoll!), aber sehr schüchtern ist (Ätsch!!).
      So, das wollte ich nur nochmal erwähnt haben.
      Eitel soll ich übrigens auch sein ... Frechheit, das! ;-)

      Löschen
  6. Liebe Sabine,

    das ist soooo klasse! <3 Ich mag deine gepimpten Stoffbeutel eh schon und ich kaufe echt bei jeder neuen Farbe im Drogeriemarkt eine neue Tasche. Ich glaub ich muss mal ein paar mehr kaufen und die einfach mit Stoffresten aufpimpen. Das total super. Vielen lieben Dank fürs Teilen.

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern habe ich ein leuchtendes Orange entdeckt und sofort 5 Stück gekauft *lach* Ich freue mich natürlich sehr, dass ich mit dieser Sucht nicht alleine bin. ;-)
      Danke, liebe Carmen ♡

      Löschen
  7. Schön wieder von dir zu lesen3>
    Tolle Anleitung!!! Hoffentlich gibt's ganz viele Nachahmer, um die Plastiktüten zu vermeiden!
    Ich wünsch dir eine schöne Zeit bei Gesine und hoffe, wir sehen uns bald mal wieder!!!

    Ich drück Dich!

    Liebste Grüße Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karina,

      jederzeit und von Herzen gerne ♥

      Wenn du mal wieder deinen Plotter anschmeißt, kannst du selbst zum Nachahmer werden ;-)
      Ich bin schon gespannt, womit DU dann demnächst rumrennen wirst :-)

      Löschen
  8. Liebe Sabine,

    da kommt kein Mensch jemals darauf, dass das mal ein schnöder, einfarbiger Einkaufsbeutel war. Toll, wie du ihn gepimpt hast. Sieht klasse aus. Und du hast dir sogar - trotz der Affenhitze - die Mühe gemacht, für uns ein Tutorial daraus zu machen. :-* Sooo könnte ich mir die Sache mit den Hexis auf jeden Fall auch vorstellen. :-))

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und eine ganz tolle Zeit bei Gesine! Denk mal an nichts, außer an dich! ;-) Und grüß Gesine ganz lieb von mir, auch die Elfenkinder. Ich warte dann mal gespannt auf dein Ostsee-Fußfoto! ;-)

    Alles Liebe
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, Sista, sowas macht mir Spaß.

      Die Beutel haben es mir echt angetan.
      Es gibt sie wirklich in allen Farbvarianten, sie sind formstabil und eigenen sich somit wunderbar zum Verschenken - vorausgesetzt, man bearbeitet sie ein wenig.
      Idealerweise so, dass sie zum Empfänger passen ;-)

      Die Sache mit den Hexies hat mir ja keine Ruhe gelassen, gefühlt jeder Zweite hält mir auf Insta die Dinger unter die Nase ... geht ja mal gar nicht!
      Aber die liebe Big Shot ist mir da eine ganz wunderbare Hilfe gewesen *g*

      Grüße richte ich selbstverständlich aus, du wirst uns fehlen ... ♥

      Löschen
  9. Liebste Sabine!

    Miss August also ... okay, ohne Bikini zwar (klingt jetzt irgendwie nackig *gg*), aber immerhin ... den Titel hast du dir mit diesem Taschen-Kunstwerk auf jeden Fall verdient, das ist klasse geworden!!!
    Obwohl ich ja zugeben muss, dass du bei mir auch den Titel Miss Ganzesjahr verdient hast! ♥

    Danke für das tolle Tutorial, für das du zwar Hexiehandnäharbeit, aber ansonsten weder Kosten noch Mühen noch Schweiß gescheut hast!!!

    Mit der Zauberefe wünsche ich dir ganz wunderbare Tage an der Ostsee!!!

    Allerliebste Grüße
    Helga

    PS: Sagte ich schon, dass ich mich freue, dass du wieder da bist ... also hier ... ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss dich leider enttäuschen, das ich nur ein Kurzauftritt *knuddel*

      Danke für deine - wie immer - lieben Worte, besonders für die "Miss Ganzesjahr" *strahl*, auch wenn das dezent übertrieben ist - aber ich freue mich trotzdem :-)

      Die faule Socke geht dann jetzt mal ihr Köfferchen packen - während der Rest der Familie mir wahlweise begeistert (die Kiddies - endlich nervt sie nicht mehr!) oder entgeistert (die Miezies - und wer füttert uns jetzt?) zusieht *lach*

      Löschen
  10. Oh, der Beutel sieht soo toll aus! Wie schön wieder von dir zu lesen und dann noch so ein toller Beitrag. Den Hitzeknockout kann ich gut nachvollziehen aber jetzt hoffe ich ist alles überstanden und ich darf am Montag in die Ferien starten ... dann werde ich auch genug Zeit haben alle Taschen nachzuholen, die ich nicht geschafft habe (schäm). Einen wunderschönen Urlaub dort, wo ich im Sommer am liebsten immer wäre ... das Meeeer ... naja, nächstes Jahr darf ich wieder! Ganz herzlichen Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war tatsächlich das letzte Jahr zum allerersten Mal im Norden am Meer, davor kannte ich nur das Mittelmeer und ich muss zugeben, dass ich mich schon arg verliebt habe ... ♥

      Gesines Fotos sind aber auch dem Fernweh nicht wirklich zuträglich, da möchte man immer sofort ins nächste Flugzeug (oder in meinem Fall, den nächsten Zug) springen. ;-)

      Löschen
  11. Vielen Dank für diese tolle Anleitung- hat mir sehr geholfen!!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich natürlich ganz besonders ♥

      So war es auch gedacht - viel Spaß beim Nacharbeiten :-)

      Löschen
  12. Tolle und liebevolle Anleitung! Mit Herzblut genäht!! Das merkt man beim Lesen!
    DANKE!!
    Liebe Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Sandra :-)

      Das freut mich riesig, dass meine Begeisterung rüberkommt ♥
      Halbe Sachen sind nicht so mein Ding, weshalb der Blog derzeit auch (von diesem Post mal abgesehen) ruht ...

      Wenn ich mich ihm wieder voll und ganz widmen kann (so wie ICH eben blogge, wenn ich denn blogge *g*), dann eben auch wieder mit all meinem Herzblut... ♥

      Löschen
  13. Liebe Sabine,
    das ist ein super schönes Tuto und ich danke dir dafür, dass du in Sachen english paper piecing eine faule Socke bist! Ich bin es nämlich auch, oder besser gesagt, ich hab' keine Zeit dafür. Diese Tasche und diese Idee wird auf jeden Fall gemacht! In Windeseile, weil ich meiner Ma zwei große Taschen geschickt habe und nun habe ich gaaaanz wenige! ;-)
    Ich wünsche dir viel Spaß bei der lieben Elfe und ihren Elfigkeiten!
    Ganz liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, beim Nähen von Hand bin ich absolut eine faule Socke - so ein Gefummel mit so kleinen Teilen macht mich ganz nervös.

      Und auch beim Annähen eines Bindings bin ich froh, wenn ich fertig bin ;-)

      Dann näh' mal schön, geht ja so gar nicht, dass du keine Taschen mehr hast ♥

      Löschen
  14. Na, herzlichen Glückwunsch ! *lach*
    Deine Tasche hast du supi erklärt, vielen Dank, dass du da an uns gedacht hast und es hier so toll beschrieben hast! Ich wünsche dir ein paar erholsame Tage !!!!
    ♥-liche Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Tasche, sieht richtig gut! Danke für die Anleitung ;) Ich hab mich ja von dem Hexi-Fieber infizieren lassen und kann gar nicht mehr aufhören^^ Schön, wieder öfter von dir zu lesen und zu sehen ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sabine,

    ich glaub ich muss mir mal wieder mehr Zeit nehmen und Blogs lesen. Deine Anleitung ist super und die Idee mit den Hexies genial.

    Ich wünsche dir auch hier noch einmal einen erholsamen und tollen Urlaub.

    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  17. Wow Sabine...Miss August ist ja mal was ;-) da traue ich mich ja gar nicht Dich noch anzusprechen , haha
    Dein Beutel samt Tutorial ist echt klasse geworden, da sieht an mal wieder was man mit einfachen Mitteln so kreatives anstellen kann.

    Ganz liebe Grüße und viel Spaß mit Gesine :-*
    Tina

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Miss August,

    eine wunderbare Anleitung hast du da geschrieben. Ich Ei hab ja schon viele von deinen Beuteln bewundert, aber dass das mal DIESE Beutel waren.... Darauf wäre ich niiiiiieee gekommen. Ich hab mich schon immer gefragt "Wie viele von den Dingern hat sie denn bitteschön auf Vorrat produziert?!" :)) Echt eine tolle Idee!!!

    Ich wünsche dir einen ganz wundervollen Urlaub!
    Alles Liebe,
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  19. sehr genial - pimp my _Beutel ;) ~ggg~

    gefällt mir richitg gut!

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  20. Herrlich sommerlich. Ich hab ja immer überlegt wie du das mit den Trägern machst. Ich glaube ich hätte sie rausgetrennt, aber so geht es ja viel einfacher. Total super! Das merke ich mir - obwohl ich schon so viele Taschen genäht habe freue ich mich immer noch sehr!

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Genieß deinen Urlaub und grüß mir Gesine und ihre Minielfen ganz lieb!

      Löschen

♥ Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte hinterlasst. ♥

Auch Verbesserungsvorschläge nehme ich gerne an.

Vielen lieben Dank

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...