Donnerstag, 18. Dezember 2014

Bunt statt braun



... das war schon immer mein Thema.

Aber das Bildchen und die wahren, von Herzen kommenden Worte von Pamela von enemenemeins gestern auf Instagram und (wie ich erst viel später gesehen habe) auf ihrem Blog haben mich ganz besonders angesprochen.

Das tolle Bild ist von Pamela und darf ausdrücklich geteilt werden!!

Wohl deshalb weil sie das Gefühl des Unbehagens, das mich seit Wochen umtreibt, auf einen Punkt bringt.
Einen unangenehmen Punkt, einen Punkt, den ich zwar wohl wahrgenommen, aber nicht wahrhaben wollte ... 

Rassismus greift um sich - schon wieder und mitten unter uns, mitten in Deutschland!

In meinem, in deinem Umfeld, leise und unbemerkt fängt es an und plötzlich gehen überall Leute gegen die "Islamisierung des Abendlandes auf die Straße", finden Parteien in Bevölkerungsschichten Gehör, wo man eigentlicht denken sollte, dass die es wirklich besser wissen müssten...

In meinem eigenen Bekanntenkreis, auf der Arbeit, überall um mich herum, wenn ich nur richtig hinschaue, macht es sich breit, das rassistische Gedankengut - aber jeder, einmal darauf angesprochen, würde diesen Vorwurf weit von sich werfen.
"ICH habe nichts gegen Ausländer, aber Fakt ist ..."

Genau!!
Fakt ist ... 
Genau DAS sind eben KEINE Fakten!
Fakten zum Thema Asylanten kann man z.B. hier zusammengetragen in der Broschüre von Pro Asyl nachlesen, die Pamela dankenswerterweise in ihrem tollen Post verlinkt hat.
Fakten kann man erfahren, wenn man sich die Mühe macht, sich richtig zu informieren und nicht irgendwelchen hergelaufenen Populisten hinterhermarschiert.

Fakt ist auch, dass Angst, mangelndes Hintergrundwissen und generelle Uninformiertheit dazu führen, dass ganze Familien zusammen mit Neonazis auf die Straße gehen.
"Ich bin kein Nazi, aber..."

NEIN, kein ABER!

Wer kein Nazi ist, geht nicht auf die Straße und trägt fremdenfeindliche Parolen vor sich her!!
So einfach ist das!

Und weil das nicht nur mir so geht, hat Pamelas Beitrag auf Insta unter dem Hashtag #buntstattbraun gestern viele Nachahmer gefunden und ich hoffe, dass es ebensoviele Blogposts zum Thema geben wird.
Denn das geht uns alle an!
Jetzt ist es an uns zu zeigen, dass Toleranz nicht nur ein Wort ist und uns daran zu erinnern, dass wir alle Ausländer sind...
Und uns zu fragen, ob wir wirklich woanders SO behandelt werden wollen, wie bei uns derzeit Menschen anderer Herkunft und/oder Religionszugehörigkeit behandelt werden??

Wir müssen nicht die ganze Welt verändern, es reicht, wenn wir bei uns selbst und in unserem Umfeld anfangen.
Umdenken fängt immer bei einem selbst an.
Deshalb bitte ich auch euch alle Farbe zu bekennen und Stellung zu beziehen, wenn euch solche Parolen begegnen!
Wir alle haben es in der Hand, der Welt zu beweisen, dass Deutschland BUNT statt braun ist!

eure


P.S. Auch Doro/Bin ich ein Eichhörnchen hat in ihrer unnachahmlichen Art einen tollen Post zum Thema geschrieben - unbedingt lesen! 

Den Beitrag von Claus von Wagner aus "Die Anstalt" vom 9.12. habe ich euch mal hier verlinkt - kurz, knapp, sehenswert!

Angst vor Leserverlust?
Nö! 
Denn wen ich heute durch meine freie Meinungsäußerung "verliere", speziell für den habe ich diesen Post geschrieben!

Danke!


22 Kommentare

  1. Liebe Sabine,

    Jaaa, so kurz vor Weihnachten scheint bei einigen paar Lichter durchgebrannt zu sein....
    Ich verstehe auch nicht, wie kühl und distanziert manche Menschen über andere herziehen und sie loswerden wollen. Tragen die Scheuklappen? Sehen sie nicht, was in der Welt für grausame Dinge geschehen? Wie können sie Menschen abweisen, die zum Teil in ihrer Totesangst, mit leeren Händen und Verlust von Familienmitgliedern hier her geflüchtet sind? Es will nicht in meinen Kopf...BUNT STATT BRAUN, ich bin dabei! Weg von dieser alltäglichen Unmenschlichkeit.

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lieeebe dich, Janin!
      Habe ich dir heute noch gar nicht gesagt, gelle?!
      Ich kann das alles auch nicht verstehen und weil es so um sich greift, ist "Wegsehen" auch keine Option mehr...

      Danke! :-*

      Löschen
  2. Ganz großartig. Wirklich.
    Ich freue mich riesig über alle Menschen, die laut sind. Laut genug, um irgendwie anzuschreien gegen das, was gerade passiert. Wunderbar.

    Danke dafür :D

    Melissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, und danke für deinen lieben Kommentar.
      Ja, ich denke, es geht um ähnliche Dinge. Menschenverachtende. Da fällt viel drunter, aber es zeugt alles von der gleichen Denke. Einer, die man nicht tolerieren darf. Finde ich.

      Neben der Trauer schleicht sich grad noch die Scham ein. Ich werde andauernd gefragt, wie ich denn "sowas" nicht merken konnte und ob ich "da" denn nicht die Augen zu sehr verschlossen habe all die Jahre. Ich kann's mir nicht erklären.
      Auf der anderen Seite allerdings fühl es sich auch ein bisschen nach Katharsis an. Ich freue mich darüber, diese Konsequenz gezogen zu haben. Freue mich, den Kindern sagen zu können, für so etwas haben wir in unserer Familie und unserem Freundeskreis keinen Platz.

      Und es hilft sehr, zu lesen, dass es offensichtlich anderen Menschen ähnlich geht. Daher noch mal ein ganz dickes Danke für deine Worte :-*

      Grüßkens und trotz allem tolle Weihnachten,
      Melissa

      Löschen
    2. Schön, dass es dir jetzt ein klitzekleines bisschen besser geht und mutig von dir einen echten Schnitt zu machen!

      Hier muss man heute auch bei Kindern echte Aufklärungsarbeit leisten, da auch dort gerne (leider auch irgendwie altersbedingt) irgendwelche inhaltsleeren Phrasen ohne groß nachzudenken wiederholt werden!

      Und "sowas" merkt man leider erst dann, wenn es das Thema hergibt.
      "Solche" Menschen sind ja auch nur Menschen wie du und ich und man sieht es niemandem an (wohl auch GsD) was er denkt!
      Gräm' dich also nicht!! *drück*

      Löschen
  3. Liebste Sabine,

    du und natürlich auch die anderen Bunt-statt-braun-Blogger sprechen mir aus der Seele!!!
    Wenn ich in all den Reportagen bei den Interviewten nur das Wörtchen "ABER" höre, stellen sich mir schon die Nackenhaare auf ...
    Statt dass die Leute hier dankbar dafür sind, wie gut es ihnen doch geht und dass wir alle in der Lage sind unser "Gutgehen" mit Mitbürgern aus anderen Ländern zu teilen und ihnen das neue, FREUNDLICHE Zuhause zu geben, das sie brauchen und verdienen, werden diese Mitbürger verhetzt und niedergeredet - wenn nicht noch Grausameres. Es ist eigentlich unfassbar!!!

    Schlimm genug, dass wir den ganzen Terror und Fanatismus in der Welt nicht verhindern können. Aber den Geschädigten sollten wir doch wenigstens helfen, so gut wir können!

    Von denen, die schon lange in unserem Land leben und immer noch nicht voll integriert sind, gar nicht zu reden.

    Liebste Sabine, danke für diesen Post!!! ♥♥♥

    Allerliebste Grüße
    Helga


    PS: Umso positiver finde ich dann Berichte, in denen es sich ganze Gemeinden mit all ihren Bewohnern zur Aufgabe gemacht haben, es ihren Neuankömmlingen so schön wie nur möglich zu machen. Tolle Beispiele gibt es zum Glück auch!!!

    PPS: Falls du durch diesen Post Leser verlieren solltest, kann ich auch nur sagen: herzlichen Glückwunsch, der Post hat sich doppelt gelohnt!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen großen Daumen hoch für's PPS :)
      So sieht's aus.

      Löschen
    2. Liebe Helga,

      vielen, vielen Dank für diesen wunderbaren Kommentar, der genauso auch ein Blogpost hätte sein können!
      Genau DAS ist es!

      Die meisten von uns jammern auf ganz hohem Niveau und anstatt die Werte des Abendlandes (was für ein mittelalterliches Wort!), insbesondere die christlichen (eigentlich aber vielmehr die MENSCHLICHEN) Werte wie Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft hochzuhalten, wird mit dem Finger auf Schwächere gezeigt und werden Verfolgte noch mehr verfolgt. Grauenvoll!!

      Zum Thema ganze Gemeinden kann ich an dieser Stelle von unserer Kirchengemeinde berichten, dass wir in einem konkreten Fall fast Kirchenasyl gewährt hätten (mit allen Schwierigkeiten, die damit auch auf den Betroffenen (quasi nochmals monatelang nach oftmals langen Haftstrafen - Folter inklusive - eingesperrt zu sein) zukommen), aber leider wird das Kirchenasyl von der Politik ausgehebelt und damit letztlich unmöglich gemacht - eine echte Schande ... für die Politiker!!!

      Löschen
  4. Ich kann nicht so gut schreiben wie die Helga... hihi... :-p "aber" es ist ein toller Post von dir, denn du benutzt wenige Worte (was dir sonst schwer fällt) und kommst sofort auf den Punkt! Mehr will ich nicht schreiben, denn ich rede, laut meinem Markus, umme Ecke und man kann mich sehr häufig mißverstehen!
    So, ich bin jedenfalls von der bunten Fraktion... im wahrsten Sinnen.
    Liebste Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast doch bei Insta auch ganz wunderbar geschrieben, meine liebe Betty!
      Klar und deutlich und ganz meiner Meinung! ♥

      Manchmal ist sogar bei mir "viel" ein bisschen ZU viel ;-)

      Komm' her, meine bunte Betty und lass' dich drücken!

      Löschen
  5. Ja, was passiert da eigentlich?! So mitten unter uns... in Angsicht von Menschen, die einfach Hilfe und Unterstützung brauchen oder auch sochen die schon lange, wie du und ich hier leben... Der Mensch enigt dazu die Welt und alles aufzuteilen, immer kleiner, meins, meins, meins - nicht deins! Gönnen können schon lange nicht mehr alle. Uns geht es hier so verdammt gut, dass wir eigentlich in der Lage sein sollten, anderen die Hand zu reichen... Ich bin gerne bunt!
    VLG Julia

    AntwortenLöschen
  6. Daumen hoch kann ich da nur sagen und meinen Respekt!!!
    Du sprichst mir aus der Seele.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  7. liebe Sabine,
    Dein Post einfach toll, Du sprichst einem aus der Seele!
    Uns geht es so gut, es gibt genügend Platz bei uns und es gibt abertausend Möglichkeiten um diesen Menschen zu helfen.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. so und nicht anders - braun ist sch...
    wenn ich das mal so schreiben darf !
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  9. Volle Zustimmung von mir, was gerade bei uns passiert geht gar nicht!!!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sabine,
    was soll ich dazu sagen? Du sprichst mir aus der Seele. Ich bin hier Ausländerin, fühle mich aber nicht als eine und hatte großes Glück nie Probleme gehabt zu haben. Ich kann wirklich nicht verstehen was mit den Menschen los ist. Wie kann man nur Hautfarbe, Religion oder was auch immer zum Anlass nehmen um jemanden anders zu behandeln? Dieses "in Norm passen" im allgemeinem geht mir gewaltig auf den Keks! Und wieso haben alle Angst zu teilen, zu geben, zu helfen? Werde ich nie verstehen...
    Danke für den tollen Post und klare Worte!
    Drücke dich ganz fest,
    Lee

    AntwortenLöschen
  11. Du hast einfach oder auch leider so Recht Sabine!
    LG Caro

    AntwortenLöschen
  12. Das hast du super geschrieben - ich habe es da mit dir - wenn du Leser-Verlust hättest, wäre der wohl nicht zu beklagen, oder? Ich würde es jedenfalls nicht!!!
    Danke für deinen Beitrag - habe bei Pamela ebenfalls schon gelesen, und finde die Aktion einfach toll!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  13. Ja Ja Ja!!! Danke für deinen Post - alles ist richtig so und in den anderen Kommentaren deutlich gesagt! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  14. Oh! Da lese ich so im Halbschlaf deinen Artikel und nicke bedächtig mit dem Kopf- recht hast du, so recht! Und da stolper ich übers PS *Aufgewacht und verschämt das Füßchen dreht*- Danke schön, liebe Sabine, vielen vielen Dank! Du trägst dein Herz auch auf der Zunge und kannst dich noch dazu wesentlich gesitteter artikulieren *hust* Sehr schön!

    AntwortenLöschen
  15. Ach, Schätzelein, Du sprichst mir aus der Seele!

    Ich habe gestern wieder einen Beitrag im Fernsehen gesehen (war aber glaube ich aufgezeichnet).
    Das, was die Demonstranten da von sich geben, wäre so dermaßen zum Lachen, wenn's nicht so traurig wäre.
    Man möchte in den Fernseher greifen und jeden einzelnen mal so richtig durchschütteln....

    Also, vielen Dank für Deinen tollen Post! Gestern hatte ich keine Zeit zum Kommentieren, wie in den letzten Tagen leider öfter...

    Ich drück Dich mal ganz feste und hoffe, dass Du vor Weihnachen auch mal ein bisschen zum Beinehochlegen kommst!

    Ganz liebe Grüße,
    Marlies

    AntwortenLöschen

♥ Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte hinterlasst. ♥

Auch Verbesserungsvorschläge nehme ich gerne an.

Vielen lieben Dank

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...