Dienstag, 21. Oktober 2014

Es weihnachtet sehr...

Ich dachte, ich bin dieses Jahr mal so früh dran  wie der verflixte Einzelhandel mit Lebkuchen und Gedöns (merkt man, dass ich es HASSE, wenn im Sommer schon Weihnachtszeugs in den Supermärkten rumsteht?? Im August gab es die ersten Lebkuchen hier ... HALLO?? Weihnachten ist im DEZEMBER!) und nähe mal besonders zeitig für Weihnachten.

Freilich ist es kein Weihnachtsgeschenk geworden, sondern ein Geburtstagsgeschenk, aber egal. ;-)
Ich wollte gerne etwas mit persönlicher Note verschenken und kam über dieser Idee schwer ins Grübeln.

Wie gut, dass im Hause Contadina andere für mich mitdenken und so nahm der liebe Kunibert, seines Zeichens mein erster Weihnachtswichtel und zunächst namenlos, die Zügel in die Hand.

Er hat sich mal kurz mein Handy geliehen, in der Weltgeschichte rumtelefoniert (na, auf DIE Rechnung freue ich mich mal!) und gerade noch rechtzeitig für meinen Ausflug nach Oberbayern ist seine erlauchte Verwandtschaft eingetroffen.
Gott sei Dank ist Kunibert, Freiherr Siehtnix von der Pünktchenliebe, von Adel und hat reichlich Verwandtschaft im Angebot.
Auch dieses Mal ist es wieder ein Vetter aus dem Zweig derer von der Sternenliebe geworden, sogar noch ein wenig BLAUblütiger als der erlauchte Rest. ;-)


Die Namenssuche wollte ich mir wieder mal schenken und sie der zukünftigen Vermieterin von Kuniberts Vetter und dem Rest ihrer Geburtstagsbesuchsrunde überlassen.
Leider, leider wurde dort so viel gequasselt und gefeiert, dass die Taufe sozusagen unter den Tisch gefallen ist... Ts, ts, ts!
Naja, NOCH einen namenlosen Wichtel braucht die Welt ganz sicher nicht und so habe ich - nach kurzer Rücksprache mit Kunibert - die Sache frechweg selbst entschieden und beschlossen, dass der Gute nunmehr auf den Namen

Graf Sigismund Hörtnix von der Sternenliebe 

reagieren darf.


Leider ist er, wie zuvor schon Adalbert, ein wenig älter als Kunibert und hat dezente Probleme mit der Akkustik. *hüstel*

Aber gut, ich denke, das kann man vernachlässigen, nimmt man eben zur Verständigung ein Megaphon, dann klappt's auch.
Hörst du das, Marlies? *nachOberbayernrunterschrei*

Die Anleitung ist immer noch aus dem Anna Spezial Weihnachtsheft von 2012 und irgendwie scheint ihr Kunibert alle in euer Herz geschlossen zu haben, denn seine Namenssuche ist der am häufigsten besuchte Post meines Blogs! ♥


Auch wenn der gute Sigismund mittlerweile gut in seiner neuen Residenz angekommen ist, darf er den Creadienstag, Inas Sternenliebe, die Revival-Linkparty und die kostenlose Schnittmuster-Party von Katja doch noch besuchen.
Natürlich ist der kleine, schwerhörige Sigismund auch mein Beitrag zu Emmas Stoffabbauprojekt in Woche 3 - Deko aus Stoff (auch wenn ich jetzt nicht so waaahnsinnig viel Stoff verbraucht habe ... von der Unterlage mal abgesehen *g*)

Ich verziehe mich mal ins Bettchen, ich bin immer noch totgefeiert vom sagenhaften Bayern-Bloggertreffen, aber sowas von glücklich, das kann ich keinem sagen (na gut, außer euch, aber ihr versteht das ja schließlich auch...).

Einen schönen Creadienstag *wink*
eure

P.S. Auf den Bericht von unserem wunderbaren Treffen (danke, danke, danke, Mädels!!!) müsst ihr leider noch etwas warten.
Müdigkeit, Geldverdienarbeit und Blind-Sew-Along fordern zuerst ihren Tribut von mir...

P.P.S. Apropos Blind-Sew-Along!!
An alle Teilnehmer:
Denkt ihr bitte daran, mir ein Foto von eurer Tasche zu schicken - und zwar bis Freitag?!
Es sind also noch 4 Tage Zeit bis dahin - hetzt euch nicht, aber vergesst es bitte auch nicht... *g*



39 Kommentare

  1. Liebe Sabine,

    was für eine wunderschöne Geschichte. Ein Wichtel gehört einfach in jeden Haushalt und auf jeden Blog.
    Das ist auch bei mir der meistgeklickte Post und es wird schon wieder fleißig das Schnittmuster runtergeladen...
    Da war die Freude in Oberbayern bestimmt riesen groß und der Name ist ja wieder mal herzallerliebst und sehr treffend.
    Vielen Dank für Deine lsutige Blidergeschichte. bestimmt träume ich jetzt gleich von Wichteln.
    Dir einen wunderschönen Creadienstag.
    Schicke Dir ein großen Drück-Dich-lieb-Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    was für eine tolle Geschichte, hab schön vor mich hin gelacht und das ist Gold wert, danke!
    Das eueres Wochenende der hammer wird war klar und ich freue mich sehr auf die lustigen und schönen Geschichten!
    Bis dahin die liebste Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Sabine!
    Mit so einer Geschicte am frühen Morgen fängt der Tg richtig gut an. Es ist eine tolle Geschichte und ein sehr schöner Wichtel. Schön zu hören, dass es dir in Bayern gut gefallen hat und ihr viel Spaß hattet, was ich mir vorstellen kann. Ich wünsche dir einen schönen Tag und lass es ruhig angehen.

    Ganz liebe Grüße
    Marita

    P.S. Schau doch mal bei meiner kleinen Verlosung vorbei, vielleicht gefällt dir ja etwas und du hast Glück.

    AntwortenLöschen
  4. Ooooh ist der knuuuuffig! <3 ich bin verliebt! ;)
    Da hat das Geburtstagskind bestimmt jede Menge Spaß mit, :D
    Auf deinen Bericht bin ich ja auch schon riesig gespannt! Und auf den Blind Sew along...*g*
    Lg und einen schönen Dienstag
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  5. Das hast du fein gemacht, das hast du fein gemacht,
    ich habe so gelacht, ich habe so gelacht...
    ;-)
    Tolle Geschichte, liebe Sabine, hat was von einem feinen Märchen und ich guck mal, wo ich ein "Kind" für den alten Tattergreis herbekomme... is ja echt nix, wenn man so gar nix hört....;-)
    Hab einen schönen Tag,
    fröhliche Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin doch so gespannt auf den Bayern-Bericht, liebe Sabine!
    Aber die beiden Wichtel und ihre Geschichte sind auch ein toller Start in den Tag. Ich fasse mich kurz - muss auch zur Arbeit... und gedulde mich.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Der ist so niedlich und live noch viel, viel schöner!!! Und wie gut, dass er ein bisschen taub ist, bei dem Gekreische und Geschnatter...
    Hier werden auch Fotos gesichtet, aber der ReiseberichtPost muss warten, denn eine Tasche ruft: "Mach mich fertig!" (Dabei macht sie im Moment eher mich und meine Maschine fertig...)

    Allerliebste Grüße und ein herzliches Knuddeln
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Sehr cool find ich ja, dass er vorm Auszug noch in die Zwergenschule musste ;) Sehr niedlicher Geselle der erlauchte Herr!
    VLG Julia

    AntwortenLöschen
  9. *verbeug*
    Der ist ja toll! :-) ♥ Ich muss sagen, dein Kunibert hat sehr nette Verwandschaft!
    Zu so einen Knuffel hätte ich ja auch Lust, aber mir läuft momentan echt zu sehr die Zeit weg... :-/

    Jajaaaa... ich hasse es auch, dass ich Ende August zu meinem Geburtstag schon Lebkuchen auftischen kann. *örgs*
    Der ganze Weihnachtskram wird auch bis Dezember brav von mir ignoriert. Leider auch manchmal die Suche nach Weihnachtsgeschenken... *hüstel*

    So... nun aber erstmal viel Spaß beim BSA und dann beim Bericht schreiben und daaaaaaann irgendwaaaaann kommt mal Weihnachten draaaaaan. ;-P

    Liebste Grüße
    AnnL :-*

    AntwortenLöschen
  10. schlecht sehen kann er gut,
    aber gut hören kann er schlecht ?
    egal, hauptsache süss !!!
    ;0)
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  11. Witzig, ein schwerhöriger Wichtel :-)
    Aber gut schaut er aus! Und dass ihr bei eurem Treffen die Namenssuche vergessen habt - tja, woran mag das wohl liegen???
    ;)
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  12. Supersüß deine "adligen Wichtel"!!!
    Da sind meine Beiden (zwar nur bürgerlicher Natur *g*) bei Emma nicht so alleine... ;o))
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  13. So ein Wichtel steht dieses Jahr auch noch auf meiner Liste, die zwei sind ja wirklich putzig! Da fiel es dir bestimmt schwer, dich von einem wieder zu trennen...
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Geschichte, das versüßt doch den Morgen ;) Ich verkrieche mich heute abend gleich wieder hinter der Nähmaschine, ich muss mich ja schon ein wenig beherrschen nicht zu teasern *g* Das wird ein Spaß nächste Woche!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  15. Danke, danke, danke, liebste Sabine!
    Zum einen natürlich für den zauberhaften Wichtel!
    Zum andern, dass Du mir hier endlich verraten hast, dass der Gute schwerhörig ist!
    Pfffff, da kann ich ihn ja lange nach seinem Namen fragen....
    Wobei es natürlich gut ist, dass er nicht so geräuschempfindlich ist....
    Du weiss ja, Schlagzeug und E-Gitarre im Keller, da wird's schon mal lauter,
    auch wenn gerade keine Bloggerhühner in der Nähe sind...
    Der gute Sigismund hat einen Ehrenplatz in meinem Wohnzimmer bekommen.
    Er sitzt am Fensterbrett, gleich neben der Stereoanlage, sodass ich ihn vom Sofa aus immer gut in den Augen habe und mich daran freuen kann. Jetzt wundert's mich auch nicht, dass er dagegen nicht Widerspruch eingelegt hat... so neben der Box...

    Nocheinmal vielen, vielen lieben Dank! Ich hab mich sooo gefreut! Nicht nur über Deine sagenhaften Geschenke, sondern auch, Dich endlich kennen zu lernen und dich leibhaftig drücken zu dürfen!

    Erhol dich gut!
    Ganz liebe Grüße und einen dicken Schmatz!
    Marlies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übrigens gibt's die ersten Lebkuchen bei uns zu Hause immer an St. Martin, an dem in Teilen von Schwaben immer der "Nußmärtel" kommt (kam bei uns immer statt Nikolaus und sieht ein bisschen aus wie der Knecht Ruprecht).

      Löschen
  16. Liebste Sabine,

    deine Geschichte ist wahnsinnig lustig, habe mich gerade schlappgelacht!!! :o)))

    Und der ältliche adlige Herr mit dem Hörproblem ist sooo süß geworden ... ♥
    Aber ich denke auch, dass es besser für ihn ist, wenn er nicht alles hören kann ... *gg*

    Allerliebste Grüße und einen erholsamen und wundervollen Dienstag!
    Helga

    PS: Nach einem Siehtnix und einem Hörtnix wäre bestimmt ein Sagtnix an der Reihe ... aber den kannst DU bestimmt nicht nähen, oder? *giggel*

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sabine !
    Deine Wichtel und die Geschichte dazu sind so niedlich !
    Ich bin gespannt auf die ganzen Taschen !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Sabine,

    mir gefällt dein Sigismund... oh Verzeihung, Marlies' Sigismund :o) und so wie das aussieht ist es auch nicht allzu schlimm, dass der Gute schlecht hört.

    Erhol dich gut von dem anstrengenden Wochenende ;o)

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  19. Das sind ja zwei süße Gesellen - diese entzückenden Knollen-Nasen!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Sabine,

    Bist du auch noch so träge und müde?
    Der Name ist ja mal wieder perfekt gewählt, darauf wären wir am Wochenende doch nie gekommen.
    Aber stimmt, der kleine adlige Zwerg, stand ein Wochenende ohne Namen rum, ohje, ich hoffe er war nicht sehr gekränkt.
    Ich muss so einen irgendwann auch mal machen, der hat ja so ein Charme!
    Meine Liebe, jetzt gibt es noch einen langen Drücker, bevor ich mich an die Tasche setze.

    Herzlichste Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Sabine,
    so eine niedliche Geschichte und noch niedlichere Wichtel... :-)
    Auf die Taschen und auf eure Berichte vom Bloggerwochenende bin ich schon sehr gespannt.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  22. Starke Typen am frühen Morgen! Damit hast du meine to-sew-Liste wieder verlängert....
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  23. Hihi, YOU MAKE MY DAY!!! :-)))) Ich liebe Lebkuchen ja sehr.....aber vor Ende November wandern sie nicht in meinen Einkaufswagen....
    aber - sooo schade, daß wir am Sonntag keine Zeit hatten um uns länger zu unterhalten.... SOO SCHADEE!
    Aber wer weiß, vielleicht klappt es ja mal wieder mit einem Treffen!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  24. Kunibert hat die ganzen Besuche aber auch wirklich verdient, so ein niedlicher kleiner Kerl! Wobei Sigismund schon für starke Konkurrenz sorgt^^ Großartig!
    Viele Grüße
    Anela

    AntwortenLöschen
  25. Eine tolle Verwandtschaft hat dein Kunibert da bekommen, beide sind ja herzallerliebst und so wie es aussieht, bzw. sich anhört hattet ihr am Wochenende viel Spaß miteinander.
    Ich glaub´ich muss auch mal nach dem Schnittmuster gucken...
    und die Tasche fertig machen.......noch so viel zu tun und am besten auch noch einen Geldbeutel für Emma´s Stoffabbau herstellen...
    Ich muss los
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  26. Noch so ein ober niedlicher Kerl und wieder so ein Name. Hach. So ein Wichtelchen kann man doch das ganze Jahr gebrauchen :)

    Liebe Grüße
    Rebecca, die im Juli die Reste vom Weihnachtseis essen musste

    AntwortenLöschen
  27. Musst du mich daran erinnern, dass Weihnachten auch bald wieder droht!
    Da kommt doch gleich wieder neue Panik auf!
    Noch keine Geschenkidee und noch soviel bis dahin zu tun!
    Obwohl, kannst du Kunibert nicht mal fragen, wieviele seiner Verwandschaft bereit wären, bei meiner Verwandschaft weihnachtlich einzufallen?
    Wahrscheinlich keiner.
    Da muss ich eben doch wieder selber ran...

    Das der kleiner Kerl Sigismund etwas taub ist, spart ihm wahrscheinlich teure Besuche beim Therapeuten, denn so ist er nicht vom vielen Schnattern, Kichern und Feiern traumatisiert.

    Jetzt ruh dich mal schön weiter aus, damit wir bald wieder so lustige Posts wie diesen hier lesen können!

    Ganz liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  28. Sehr, sehr schön. Die gefallen mir sehr gut.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  29. Nimm´denen doch mal die Mütze weg von den Ohren:
    dann hören die auch besser !!! - Lach .
    Süß sind die Wichtel !!!
    Schön, dich mal live gesehen zu haben, wenn auch viel zu kurz ....
    Vielleicht klappt es ja mal wann anders, wenn mal keiner streikt.?.
    Ganz liebe Grüße
    Jeanette

    AntwortenLöschen
  30. Graf Sigismund der kleine Wicht, oh nein, man unterschätze ihn nicht :-)
    Obwohl er schwerhörig ist hat er doch seine Qualitäten! Ich find ihn so dermaßen knuddelig, hachz.....!
    Bei Marlies wird er es gut haben! Päppelt sie doch auch gerne Igel auf. So denke ich, dass sie vielleicht mit dem Grafen einen Hörakustiker aufsucht, damit die Verständigung besser klappt :-))

    Ganz liebe Grüße an Dich!
    Christiane

    AntwortenLöschen
  31. Hihi was für putzige Kerlchen!
    Vielleicht muss der gute einfach mal seine Ohren putzen ;-P
    LG Caro

    AntwortenLöschen
  32. oh, ich mag sie so gern - Deine Wichtel und die Geschichten dazu-
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  33. Ich liebe ja diese Wichtel, habe meine SM auch schon rausgesucht. Aber sie müssen noch ein bißchen warten...
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  34. sehr geehrte Frau von und zu Contadina Liebschatz ♥
    da hatte es doch noch etwas Gutes, dass du nicht schlafen konntest ;o*
    denn so haben wir alle heute schon die Geschichte von Kunibert und Sigismund lesen dürfen ♥
    lieben Dank dafür *hihi* und Grüße von Herzen
    Gesine

    P.S. "Die Tat allein beweist der Liebe Kraft" Goethe

    AntwortenLöschen
  35. Ich hatte Graf Sigismund bereits heute morgen bewundert, aber die süße Geschichte habe ich mir in einer schönen warmen Badewanne durchgelesen und es ist wie üblich herrlich! Sehr amüsant und ein sehr gut aussehender der Herr Grafen, da braucht man doch gar nicht viel zu hören...... hihihi......
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
  36. Hach, dabei hatte ich doch was zum Anstoßen dabei... schade, dass die Taufe ins Wasser gefallen ist :-).
    Trotzdem wird er sein neues zuhause in vollen Zügen genießen, der Hübsche!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  37. oh nein, die sind ja knuffig. Also, ich habe es ja gar nicht soooo sehr mit Deko, vor allem nicht mit weihnachtlicher Deko, aber so einen mag ich auch haben. Ha, mal sehen, was mein Schatz dazu sagt und die liebe Zeit muss auch noch mitspielen. Aber die beiden sind ja zu süß. Wobei ich bestimmt keinen mit so tollen Namen fabrizieren werde (da bin ich ja sowas von unkreativ mit). Also liebe Sabine, da stimmt ja mal wieder alles, der süße Wicht, die Geschichet dazu und das alles ist noch ein Geschenk für die liebe Marlies. Toll :). Ich freue mich auch schon sehr auf die Berichte von eurem Wochenende und was sagst Du da? Freitag? Diesen Freitag? *lach* Na, dann spute ich mich mal. Liebste Grüße, Tini

    AntwortenLöschen
  38. Herrlich, dein Graf Sigismund und dein Blogbeitrag ganz besonders. Danke für das Lächeln auf meinen Lippen.
    Liebe Grüße, Geo

    P.S.: Das der Bericht zum Bloggertreffen noch etwas braucht, ok. Aber nicht vergessen. Ich bin doch sooo neugierig!

    AntwortenLöschen

♥ Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte hinterlasst. ♥

Auch Verbesserungsvorschläge nehme ich gerne an.

Vielen lieben Dank

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...