Donnerstag, 9. Januar 2014

Short stories 2014 - gute Vorsätze?

Das neue Jahr hat seine erste Woche hinter sich gebracht und damit auch ganz sicher die ersten gebrochenen Vorsätze.

Was auch der Grund ist, warum ich mir nie zu Silvester irgendwas Spezielles vornehme ... ich könnte mich eine Woche später (wegen ... siehe erster Satz) schon nicht mehr leiden. *psst*

Wie ich darauf jetzt komme?
Ganz einfach -
lautet das Januarthema des Short Stories Projektes, das Bine/Was eigenes und Andrea/Jolijou ins Leben gerufen haben.

So ein Blog ist ja mehr, als nur bunte Bilder (auf denen im letzten Jahr mit "color me happy" der Fokus lag), auch das Schreiben ist wichtig - mir liegt es jedenfalls sehr am Herzen.

Wer nur bunte Bilder zeigt (auch wenn sie noch so schön sind), der weckt kein dauerhaftes Interesse, es fehlt auf Dauer der Austausch.
Die Kombination aus Wort und Bild macht den Zauber und die Individualität eines jeden Blogs aus und gerade weil ich das Bild-Projekt letztes Jahr verpasst habe (zwar immer wieder verfolgt, aber selbst nicht mitgemacht), freue ich mich nun beim Thema Schreiben am Start zu sein. :-)

Aber ich schweife ab, ich war ja noch bei den guten Vorsätzen.

Ich habe festgestellt, dass es einfach ist, sich mit gut gefüllten Bauch das Abnehmen oder bei strahlendem Sonnenschein mehr Sport vorzunehmen, aber ungleich schwieriger, das Ganze mit knurrendem Magen oder bei Eiseskälte dann auch durchzuziehen... ;-)

Da ich persönlich ein Weichei bin und sehr leicht einknicke, habe ich den Silvester-Vorsatz-Brauch einfach kurzerhand über Bord geworfen.
Warum soll ich mich denn auch ständig selbst frustrieren? Ich bin doch nicht bekloppt!
Okay, ein bisschen schon, aber doch nicht SO!

Ich arbeite stattdessen lieber das ganze Jahr über mit Listen, die mich überaus glücklich machen, wenn ich etwas davon streichen (oder auch abhaken *g*) kann.

Mein letztes Projekt in dieser Richtung nennt sich übrigens 22 in 222 Tagen und bringt genau wie der absolute Verzicht auf Süßigkeiten in der Fastenzeit (ja, echt!) den notwendigen sozialen Druck mit sich, damit ich auch wirklich dranbleibe.

Schließen möchte ich mit einem sehr schönen Zitat von Oscar Wilde 


Quelle
"Das Einzige, was schlimmer ist, als das über einen geredet wird, ist das gar nicht über einen geredet wird."

In diesem Sinne, ihr Lieben, lasst uns im Gespräch bleiben... ;-)

Eure

44 Kommentare

  1. Du Liebe, dir höre ich sehr gerne zu oder lese gerne bei dir!
    Das mit den Vorsätzen kenne ich... nachdem es drei Jahre hintereinander die selben Vorsätze waren, habe ich es einfach sein gelassen!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eben drum - solche Erfahrungen vermiesen einem doch nur das Leben, also: weg damit! ;-)

      Du bist so ein Schatz, Martina - ehrlich! :-)
      Und das nicht nur virtuell... ♥

      Löschen
  2. Das kann ich voll unterschreiben! ;)
    Glg Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was denn?

      Dass Martina ein Schatz ist? :-)

      DAS wusste ich schon vor dem Treffen! ;-)

      Löschen
  3. Wie schön, dass gerade DU beim Short-Stories-Projekt mitmachst, liebe Sabine. Denn du kannst nicht nur toll nähen, häkeln und stricken, sondern du hast auch was zu erzählen... oft lustig, selbstironisch und unterhaltsam, aber auch tief empfunden und reflektiert... Das mag ich sehr an deinen Texten. Ich bin deshalb unheimlich gespannt auf deine Short Stories und fand die erste schon mal sehr schön! Wie sich das mit meinen guten Vorsätzen verhält, kannst du dann demnächst bei mir nachlesen. ;-) Übrigens ein wunderbares Zitat von Oscar Wilde hast du da herausgesucht. Wenn das mal nicht wie Faust aufs Auge auf die Bloggerwelt passt. :-) Liebste Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich möchte natürlich sagen: immer unterhaltsam!!! :-)

      Löschen
    2. Ohhh! *rotwerd*

      Da bin ich jetzt ausnahmsweise mal sprachlos.... ♥

      Löschen
  4. Ja, da möchte ich Katharina (meiner Vorkommentiererin) absolut beipflichten. Toll, dass DU bei diesem Projekt dabei bist - du schreibst schön: unterhaltsam und mit Tiefe. Sicherlich werde ich jeden Monat hier schauen und lesen, was du zu den verschiedenen Themen schreibst.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir werden uns gegenseitig besuchen, Astrid.

      Gerade musste ich grinsen - ich sah uns schon mit unseren Ideenbüchern beim Möbelschweden sitzen und Kaffeepause nach dem Stoffmarktbesuch machen... *lach*

      DA hätten wir dann aber auch was zu schreiben!

      Löschen
  5. Auch ich habe mich sehr über die Ankündigung von Short Stories gefreut, obwohl ich bestimmt nicht so wortgewandt bin wie du. Mein Beitrag ist in Arbeit, aber ständig änder ich am Text rum oder mir fällt wieder was neues ein....
    LG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich warte schon ganz ungeduldig, mach' hinne, Janine! ;-)

      Und über das "nicht so wortgewandt" unterhalten wir uns nochmal...Ts, ts, ts!

      Löschen
  6. Vorsätze am Neujahr, habe ich schon lange abgeschafft :-)
    Toll, dass du an diesem Projekt mitmachst, den auch ich lese bei dir sehr gerne mit, unterhaltsam und erfrischend. Ich tu mich da sehr schwer, weil es für mich einfacher wäre auf schweizerdeutsch zu schreiben, so wie einem der " Schnabel" ist , aber da hätte ich einige Leser weniger:-) bei grösseren Texten da geht es mir, wie Janine (Vorkommentiererin )
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, ab und an kannst du doch mal einen kleinen "Schwiizerdütsch-Lehrgang" mit uns machen?

      Wahrscheinlich verstehe ich dann zwar nur Bahnhof, wäre aber bestimmt interessant - ich bin ja ständig an neuen Erfahrungen und der Erweiterung meines Horizontes interessiert. ;-)

      Und du weißt ja ... ich freue mich über jeden, der mich hier besuchen kommt und tatsächlich liest, was ich so schreibe! *drück*

      Löschen
  7. Hach, da freue ich mich weiterhin viel von dir zu lesen, du hast so eine nette und lustige Art zu schreiben, die aber trotzdem in die Tiefe geht. Und auf Vorsätze habe ich auch diesmal verzichtet.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, noch jemand, der sich der Vorsätze enthalten hat! Willkommen im Club! :-)

      Danke, Anja, das freut mich immer wieder riesig! ♥

      Löschen
  8. wo du recht hast... ;0)
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht? ;-)

      Musstest du mir eigentlich diese zuckersüße Ivy zeigen?
      Jetzt muss ich vor Sehnsucht sterben, weil ich keine Sticke habe und sie nicht bei mir wohnen kann... ;-)

      Löschen
  9. Ein Blog ohne Text ist wie Suppe ohne Kohl! Hahahahaha....nein im Ernst - dein Blog lebt vom Gequatsche und ich liebe ihn! Und was meinen Vorsatz betrifft: ICH HALTE DURCH!!!!!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind beide ein bisschen "Bluna", oder? ;-) Vielen lieben Dank, Gisi! :-)))

      Ich drücke dir ja auch die Daumen fürs Durchhalten, aber da kann ich dir wirklich nicht nacheifern... Kohl!! *örks*

      Löschen
  10. Liebste Sabine,

    na dann laß Dich mal herzlich umarmen♥
    Denn dann sind wir ja schon zwei Weicheier, oder wie nennst Du das?
    Einknicker *räusper*
    Und um das Schreiebn mußt Du Dir nun wirklich gar keine Gedanken machen.
    Also wenn Du im real life so bist wie Du schreibst, dann würde ich gerne mal ein bisschen Zeit mit Dir verbringen ;D
    Vergiss die guten Vorsätze, Nachsätze, Hauptsätze...
    "Wir sind wie wir sind" ♥

    Liebste Grüße
    Nicole
    Och weißte mit gefülltem Bauch knick ich auch mal ganz gerne ein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube wir alle sind ein bisschen so wie unser Blog und unser Blog ist ein bisschen so, wie wir gerne sein wollen, wenn du verstehst, wie ich das meine! :-)

      Natürlich lüge ich hier nicht, dass sich die Balken biegen, aber bei aller Offenheit (und davon biete ich zumeist eine Menge *hüstel* ... auch ich behalte Dinge für mich und damit bin ich ganz bestimmt nicht alleine! ;-)

      Löschen
  11. Du hast ja so recht, liebe Sabine. Ich mag auch so gerne ein bisschen was lesen, wenn ich einen Blog besuche und etwas zur Geschichte erfahren. Wenn da nur Bilder sind, dann guckt man schnell drüber und weg. Wer schön schreibt, dem lasse ich gerne einen Kommentar da, denn nur dann fällt mir etwas dazu ein.

    Das mit den Vorsätzen ist wirklich so eine Sache. Richtig formuliert habe ich da für mich gar nichts und darum ist mir auch noch nichts dazu eingefallen, dabei würde ich eigentlich ganz gerne mitmachen, denn die Idee der Shortstories gefällt mir richtig gut. Mein Vorsatz wäre vielleicht, dass ich das Bloggen nicht so schleifen lasse wie 2012 und weiterhin ganz viel Spaß mit euch haben möchte. Das ist doch mal ein sinnvoller Plan und viel besser als: Ich mache jeden Tag Sport, nasche nicht mehr, spare fleißig, esse gesund und werde ein ganz anderer Mensch. Sowas muss doch in die Hose gehen und man ist nur frustriert. Nein. Dafür gibt es zu viel schönes, als das ich mir da die Laune verderben lasse ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist mein Mann, ähhhh, meine Frau, Rebecca! *strahl*

      Ganz genau so isses!

      Natürlich habe ich viele Pläne im Kopf, aber Vorsätze sind es nicht - das Wort "Vorsatz" ist, wie ich finde, auch so negativ belegt - das klingt direkt irgendwie nach Mord und Totschlag.

      Wenn ich Hunger habe, bin ich davon übrigens nur einen Hauch entfernt... *psst*

      Löschen
  12. Liebste Sabine, beim Verzicht auf Süßigkeiten in der Fastenzeit würde ich mich schon mal gleich als Einknicker outen!
    Was soll dann mit den ganzen schönen Sachen passieren, die sich hier angesammelt haben?
    Gut, ich könnte sie in Päckchen packen und ins Bloggerländle verschicken...
    Hmmm, eigentlich keine schlechte Idee. *grübel*

    Listen find ich gut!
    Da kann man Dinge draufschreiben, die man sowieso machen wollte/musste und ebensogut welche, die man gern macht.
    Und Schwupps, wieder einen Haken dran und man hat ein gutes Gefühl im Bauch.

    Und ja, Sabine: Shortstories oder Longstories von Dir mag ich immer lesen!

    Allerliebste Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dass du mich daran erinnerst, die muss ich alle unbedingt noch vorher "vernichten". ;-)

      Listen, yeah, baby, lass' uns Listen führen! Und Durchstreichen! Und Abhaken! Suuuuper!

      Short Stories trifft es ja bei mir auch nicht wirklich, "kurz" kann ich ja eigentlich gar nicht, aber ich habe mich bemüht... ;-)

      Das ist total lieb von dir, Ina! ♥

      Löschen
  13. Großartig geschrieben!
    Liebe Grüße
    Gabs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das ist ja lieb, dankeschön!

      Ich freue mich, dass es dir gefällt! :-)

      Das ist wirklich ein ganz tolles Projekt - ich lerne wieder ganz viele neue Blogs kennen, großartig!

      Löschen
  14. Liebe Sabine,
    Ich hab mir dieses Jahr auch keine "Guten Vorsätze" im üblichen Sinne vorgenommen.... sondern arbeite ebenfalls lieber an meiner 22in222 Tagen Liste :) Ausserdem hab ich mittlerweile gelernt, dass ein "ich nehme mir vor abzunehmen" zumindest bei mir nicht zielführend ist... aber in meiner Liste steht zb: Pilates, Zumba, 2 Liter Wasser täglich usw... damit komm ich besser klar :)
    [Allerdings habe ich das Jahr 2014 zum Jahr der Ordnung erklärt *hihi]
    Ich glaub ich werd auch bei den "shortstories" mitmachen ;)
    Mal sehen,
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha, Gabi - Jahr der Ordnung?!

      Das klingt spannend und anstrengend zugleich, jedenfalls für eine Chaotin wie mich.

      Im Nachhinein fällt mir ein, dass ich mir doch etwas vorgenommen habe - allerdings schon Anfang Dezember, nämlich meine Finanzamtsangelegenheiten nicht mehr so schleifen zu lassen... ;-)
      Bisher stehen die Chancen gut - ich habe auch noch eine Menge Zeit, mich daran zu halten.

      Löschen
  15. Na das ist ja mal eine tolle Idee!!!
    Genau richtig, dass DU da mitmachst :) ich freu mich drauf :)

    LG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mich auch, Christina! :-)

      Umso mehr, wenn ich merke, dass ihr alle mit mir am Start seid - das ist einfach klasse, danke dafür! *drück*

      Löschen
  16. Sabine, wer sagt denn, dass Du Deinen Vorsatz mehr Sport zu treiben über Bord werfen musst!? Mit Deiner Tasten-Akrobatik bist Du reif für olympische Gold!


    Ich freue mich auf jeden Post!

    Liebste Grüße Schlottchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, Schlottchen - das ist ja eine Megariesenkompliment! ♥

      Daaaaanke.
      Außerdem sehr witzig! Tastenakrobatik... *g*

      Für mich ist es das allerschönste, dass mein Humor und ich hier so viele Gleichgesinnte gefunden haben - da wird es nie langweilig! ;-)

      Löschen
  17. Ich lese dich auch sehr super gerne und lache jedes Mal über irgendeine oder mehreren Stellen..... das gefällt mir!!! Außerdem bist du eine Mitreiserin und kannst jede Menge Motivation bewirken!!! Du machst das schon richtig: "bloß nicht selber bekloppt machen" und alles wird gut!!! ♥
    Ganz Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Betty, du glaubst jetzt gar nicht, wie ich mich freue, dass ich dich immer noch motivieren kann (wobei ich immer noch auf die Häkelarbeiten warte... *g*).

      Auf alle Fälle bin ich sehr stolz, dass ich dich zum Bloggen motivieren konnte und freue mich immer wie verrückt über deine Postings und deine lieben Kommentare! ♥

      Löschen
  18. wie schön, dass dir das Schreiben am Herzen liegt liebe Sabine ... denn so dürfen wir immer wieder von dir lesen :o) und das freut mich doch jedes Mal auf´s Neue, egal ob albern, frozeln, analysieren, berichten, plaudern oder auch mal ernst. und wenn es auch heist, "ein Lächeln ist der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen", so sind es doch die Worte, die uns näher zueinander bringen.
    "gute Vorsätze" bedürfen meiner Meinung nach keines Datums. vielleicht hilft das Datum manchen, ihn zu fest zu setzen. ich fasse sie, wenn es Zeit dafür ist, unabhängig vom Datum.
    sei lieb gegrüßt und umarmt
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe immer schon gerne geschrieben, Gesine.

      Als Kind Pferdegeschichten (Mädel halt, dabei konnte ich damals noch nicht mal reiten *lach*), später Tagebuch (seitenweise pubertäre Ergüsse - für die ich mich heute in Grund und Boden schäme *hust*) und noch später Briefe oder Mails - sehr lange und (nach Auskunft der Empfänger) auch sehr lustig.
      Meine Freundin und ich wir haben uns seitenweise sinnfreie Briefe geschrieben und hatten oft Bauchschmerzen vor lauter Lachen.
      Du siehst also, das Schreiben und ich, wir haben eine lange gemeinsame Geschichte! :-)

      Schön, dass du auch ein Teil davon bist, liebste Gesine! ♥

      Löschen
  19. Liebe Sabine,

    schön, dass Du uns 12 Short Stories präsentieren willst. Wegen mir dürfen es auch sehr gern mehr sein. Ich lese unheimlich gerne bei Dir, Du schreibst einfach so witzig, ironisch, plaudernd oder auch mal ernst. Ich mag Deinen Stil so gern!

    Also unbedingt immer viel plaudern und schreiben :o)

    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich ist es ja keine Kunst, zu schreiben, wie einem der Schnabel gewachsen ist, aber es ist auf alle Fälle eine große Freude, zu lesen, dass es anderen Spaß macht.

      Manchmal präsentiert uns das Leben ja eine Durststrecke und dann bin ich auch für jeden froh, der mich zum Lachen bringt und vom Alltag und seinen diversen Problemen ablenkt.

      Es macht mich daher unglaublich glücklich, wenn mir jemand - wie du ♥ schreibt, dass er gerne hier vorbeischaut.
      Und wenn ich dich zum Schmunzeln bringen kann, dann ist das auch für mich ein Geschenk, liebste Evelyn.

      Ganz abgesehen davon, bist du ja auch so eine überaus lustige Person und ich komme dich ebenso gerne besuchen! :-)

      Löschen
  20. Meine liebe Sabine...

    erst mal herzlichen Dank für deinen Kommi...und es war wirklich nicht kalt an den Füsschen,lol.

    Und das mit den guten Vorsätzen ist ja so eine Sache,die hab ich das ganze Jahr,lach.Du machst das schon richtig und ich halt es auch so.
    Erst mal kein Stress....ich würde auch gern wieder ins Fitnesstudio,geht halt immer noch nicht.Dafür gehe ich mehr spazieren.
    Und meine Do-Do Liste ist so lang,aaaahhhhhh und wird immer länger.....einfach mal sehen was unter die Nadel kommt.

    Auf alle Fälle mag ich dich,deinen Blog und deine herzerfrischende Art zu schreiben.
    Also...Let`s Rock` 2014...oder Hose,Loop.......smile

    Drück dich Vera

    AntwortenLöschen
  21. hallo du liebe...ja, das ist immer so eine Sache mit den guten Vorsätzen.....nicht immer ganz so einfach und mit Listen zu arbeiten finde ich auch klasse. oder ich nehme mir manchmal für einen Monat etwas vor, das ist dann auch eine übersichtliche Sache...die story Geschichte finde ich cool und bin auch dabei....sei lieb gegrüßt und ich wünsche dir ein tolles Wochenende

    Bella

    AntwortenLöschen
  22. Gerade bin ich bei Kati auf deinen Namen gestoßen und dachte, lange nichts gehört... geh mal gucken (der Post wurde mir doch echt nicht angezeigt tststs). Also ich kann dir nur zustimmen. Das Jahr ist keine drei Wochen alt und die ersten Vorsätze sind schon nicht erfüllt. Ich mag mich aber immer noch ;D So wirklich richtige Vorsätze hab ich auch nicht... Da bin ich dann auch gut drin im "Ach das mach ich MOrgen" Aber Morgen kommt einfach nicht... Grr... Da mit den Süßigkeiten bin ich dabei! VLG Julia

    AntwortenLöschen
  23. Den Spruch von Oscar Wilde finde ich auch klasse! Ich freue mich, dass dir unser Jahresprojekt so gut gefällt und wünsche dir für 2014, dass deine Wünsche in Erfüllung gehen!
    Schön, dass du dabei bist.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  24. Hallöchen,

    mensch dein Blog hat ja eine enorme Respnse Rate. Ich habe mir nun nur deinen Eintrag durchgelesen und ein paar Meinungen überflogen. Gefällt mir sehr gut vllt werde ich un öfters vorbeischauen :)

    Na ja und ich wollte sagen, dass man das mit den Vorsätzen einfach nie nur an einem Punkt im Jahr beschließen kann. Man muss etwas enrsthaft durchziehen wollen und das kann man dann eventuell auch sehr gut dann durchziehen, wenn für einen selber dieser Punkt gekommen ist. Ich hatte diesen Moment als ich vor 2 Jahren nicht emhr in ein toal schönes Kleid hereingepasst habe. Und as nicht gerade so sondermehr als duetlich war ich zu dick geworden. Also habe ich meine Ernährungsangewohnheiten geändert und mehr Sprot gemacht. Neben schwimmen, war ich auch joggen und habe mir hier ein paar Kleingeräte gekauft: http://www.hammer.de/ also Bauchtrianer und Gewichtsmanschetten. Und jetzt bin 15kg leichter ;)

    AntwortenLöschen

♥ Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte hinterlasst. ♥

Auch Verbesserungsvorschläge nehme ich gerne an.

Vielen lieben Dank

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...