Donnerstag, 5. September 2013

Stricknadelzuhause

Heute bringe ich mal eines meiner ersten Nähwerke mit - meine Geldverdien-Arbeit lässt mich nicht so werkeln wie ich will, aber ohne Rums geht mal so gar nicht... ;-)

Mein Handarbeitswahn begann ja eigentlich mit dem Stricken und daher war es natürlich naheliegend als eines meiner ersten Nähprojekte meinen Stricknadeln ein Zuhause zu nähen.

Was Größe und Machart angeht, habe ich das selbstständig aus unzähligen Anleitungen, Fotos und auch Verkaufsmodellen zurechtgebastelt, wie ich es gerne für mich haben wollte.

Wie man unschwer erkennen kann, wieder einmal aus meinen allerliebsten Apfelstoff, ohne den zu Anfang wirklich gar nichts ging und an dem ich mich auch immer noch nicht sattgesehen habe. :-)

Innen also mein Baumwoll-Apfelstoff, außen und Fächerteil aus gepunktetem Leinenstoff.
Gefüttert habe ich mit dickem Volumenvlies (H 630).


Wie man von außen gut erkennen kann, habe ich nicht durchgesteppt, sondern lediglich die Abtrennungen für die einzelnen Fächer auf den Apfelstoff gesteppt.
Gefällt mir persönlich einfach besser.

Oben habe ich genug Luft gelassen, dass man die Oberkante noch nach innen umlegen kann, bevor zusammengerollt wird, so kann auf gar keinen Fall etwas rausrutschen und die Spitzen meiner geliebten Knit Pro Nadeln sind auch gut geschützt. :-)

Weil ich die Stricknadeln so arg gerne mag, habe ich mir auch Häkelnadeln dieser Firma besorgt, aber die taugen für meinen Häkelstil leider gar nicht, ich habe es sogar schon geschafft, den Haken beim Häkeln abzureißen, daher habe ich jetzt nur noch welche aus Metall mit Softgummigriff von Prym.

Das muss jeder für sich herausfinden, was zu ihm passt - wir sind nunmal alle sehr verschieden! :-)


Wie man sieht, habe ich auch damals die Kunst gerade Nähte krumm zu nähen schon außerordentlich gut beherrscht und zudem stand ich auch noch mit dem Schließen der Wendeöffnung auf Kriegsfuß.
DAS klappt heute wirklich besser ... Pfadfinderehenwort!!! *schwör*


Ein Logo hatte ich zu der Zeit auch noch nicht und so kommt das Etui oder die Rolle (wie auch immer man das Kind nennen will), etwas schmucklos daher.
Weil ich es aber so arg gerne mag, habe ich es heute mal mitgebracht und stelle es bei RUMS vor, auch wieder in der Kategorie "jeder kann nähen, wenn er nur will!".  :-)
Dieses Stricknadelzuhause ist nämlich wirklich ein wunderbares Anfängerprojekt, weil man nur geradeaus nähen muss und man vor allem recht schnell ein zufriedenstellendes Ergebnis hat.
Viel Spaß wünscht wie immer
eure

P.S. Falls sich jemand für meinen Gesundheitszustand interessiert... die Infektion ist leider noch nicht abgeklungen und ich befürchte sehr, es müssen noch einige OMBs genäht werden, bevor es mir wieder gut geht... ;-)
Selbstverständlich sind alle Ansteckungen und Übertragungen dieser Infektion rein zufällig und lagen nicht in der Absicht der Verfasserin...;-))


edit 08.08.2014: Die liebe Katharina/AppelKatha hat heute eine brandneue Linkparty mit Apfelsachen am Start und weil man da auch ältere Sachen hinbringen darf, schicke ich mein Stricknadelzuhause doch glatt mal bei ihr vorbei. :-)


51 Kommentare

  1. Den Stoff liebe ich auch! Hey, und krumme gerade Nähte schaffe ich auch. Schließlich will man sich ja auch ein bisschen Individualität bewahren ;D
    LG
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allerdings, da hast du natürlich recht, Julia!

      Aber es dürfte ab und an ruhig etwas weniger individuell sein... *g*

      Löschen
  2. Die sind nicht krumm, das liegt am Bildschirm!! *klugscheiß*

    Eine tolle Nadelrolle hast du da gemacht. Und ich bin ja froh, dass ich nicht die einzige bin, die von diesen schönen Holzhäkelnadeln den Haken abreißt beim Häkeln ... *gg*

    LG, Luci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du auch??

      Komm' in meine Arme, Schwester! *drück*

      Kannst du dir vorstellen, wie ich geguckt habe, als es plötzlich "krks" machte und ich nur noch mit den Holzstiel in der Hand da saß??

      Löschen
  3. Also ehrlich liebe Sabine, ...
    nicht, dass uns heute beide der Ordnungsvirus erwischt hat!!!
    nee, nee, nee, ... wo soll das noch hinführen?
    ... womöglich zu vielen schönen neuen Dingen :o) oder?
    liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das befürchte ich allerdings auch... ;-)

      Allerdings bekomme ich mittlerweile schon ein kleines Taschenaufbewahrungsproblem! *hust*

      Vielleicht sollte ich mir da mal eine kreative Lösung einfallen lassen...

      Löschen
  4. Huhu,
    Krumm ist modern......... ;-)
    Spaß beiseite, ich finde es ist Handarbeit und da darf die ein oder andere Naht eben mal nicht so Perfekt sein.... selbst bei den gekauften, ist nicht alles gerade...
    Haste echt schön gemacht und vor allem, echt Praktisch..... ich glaube das muss mal in meinem Köpfchen bleiben...... den hier herrscht das Nadel Chaos.....
    GGLG Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es dir nur empfehlen - vor allem, wenn du mit Strickzeug mal unterwegs bist!

      Da hast du alles dabei und es ist noch gut geschützt. :-)

      Löschen
  5. Der Apfelstoff ist wirklich zu schön.
    Dein Virus hat mich auch dahin gerafft, dazu aber demnächst mehr...
    LG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie schön!

      Ähm, ich meinte natürlich ... wie überaus bedauerlich! ;-)

      Jetzt hast du mich aber neugierig gemacht!

      Löschen
  6. gerade kann doch jeder, steht auch schön lange auf meiner Nähliste. Deine Apfelrolle gefällt mir richtig gut.


    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abarbeiten, liebe Astrid, abarbeiten... ;-)

      Dankeschön! :-)

      Löschen
  7. Das muss Gedankenübertragung gewesen sein. Seit vorgestern denke ich über eine Hülle für Häkelnadeln nach - es soll ein Geburtstagsgeschenk werden - da kommst du mit einer um die Ecke. Fantastisch! :-)

    Beim ersten Gucken dachte ich ja: Ähm, hat die Sabine da nicht Stricknadeln mit Buntstiften verwechselt? Solche Dinger habe ich ja noch nie gesehen. Echt witzig! Wie du es schaffen konntest, beim Häkeln den Haken der Nadel abzureißen, bleibt mir allerdings ein Rätsel. Während ich über weite Entfernungen hören kann, scheinst du andere Superkräfte zu haben! *lach*

    Ich freue mich jedenfalls sehr, heute so ein hübsches Apfel-Utensilo bei dir zu sehen. Krumm und unperfekt ist schön! Frag mal die Birne Helene! *grins*

    Liebe Grüße und gute Besserung! ;-)
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin nicht die einzige!!!
      Guck mal bei Luci und Melanie!! Die können das auch!

      Womöglich haben wir dasselbe Häkelnadelvernichtungsgen? *grübel*

      Schön, dass ich dir behilflich sein konnte - geht ganz einfach und funktioniert natürlich auch für Häkelnadeln (da kann es allerdings kleiner sein).

      Meine Häkelnadeln wohnen allerdings mittleweile in einem Mäppchen. ;-)

      Und was die Stricknadeln angeht - das sind wahre Wunderdinger.
      Was hatte ich anfangs beim Stricken für Schmerzen im rechten Arm... *autschn*
      Seitdem ich diese Nadeln benutze: nix mehr! :-)

      Dankeschön!
      Hm, ich weiß nicht so recht, ob ich mir wünschen soll, dass es besser wird... *g*

      Löschen
  8. Ja, das steht bei mir recht weit oben auf der To-sew-Liste :o) Deine Version gefällt mir sehr gut! Und der Stoff ist richtig schön.

    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, wenn es schon weit oben steht... dann mach doch mal!

      Ich setze mich so lange hin und warte! :-)

      Danke, ich freue mich immer, wenn etwas gefällt, trotz krummer Nähte! *g*

      Löschen
  9. Also echt das das ein Anfängerstück ist sieht man aber überhaupt nicht.
    Mein Erstlingswerk traue ich mich nicht herzeigen - die krummen Nähte wären da noch das geringste.
    Sehr schön dein Stricknadel Zuhause - und ich liebe diesen Apfelstoff auch sehr.
    Ach ja das Häkelnadel Desaster hatte ich auch - es beruhig mich ungemein, dass das nicht nur mir passiert ist - mein Mann hat mich schon ständig damit aufgezogen.

    Liebe Grüsse, Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich bin auch beruhigt, ich hatte mir schon ernsthaft Gedanken gemacht.

      Außerdem war ich ziemlich unglücklich, weil ich diese Nadels so liebe...

      Nützt aber nix, meine rohen Häkelkräfte brauchen Stahl!

      Danke für die Blümchen! :-))

      Löschen
  10. Schön, das Mäppchen.
    Den Stoff mag ich auch und hab auch immer einen Vorrat hier, aber eher in anderen Farben.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Heike! :-)

      Ja, den gibt es auch in anderen schönen Farbkombinationen.
      Heute Nacht habe ich zum Beispiel eine Origami Market Bag (Hatschi!!) bei Klakline gesehen.

      Lila ist aber nunmal mein Ding und die Kombi mit gelb und orange...
      Ich habe sie letztes Jahr gesehen und bin seitdem verliebt! ♥

      Löschen
  11. Die Nadelaufbewahrung ist ein geniales Anfängerstück... man sieht nämlich nix davon, daß es ein Erstlingswerk ist! Richtig klasse geworden und super Idee mit dem Umklappen!!!Die Stoffe sind wunderschön, da beginnt die Freude des Strickens ja schon beim Entnehmen der Nadeln!

    Alles, alles Gute für deine Gesundheit, schon dich ein bißchen!!!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Martina *knuddel*

      Das mit der Freude stimmt allerdings... Huch, da hätte ich es ja eigentlich auch morgen mit zu dir nehmen können! *g*

      Nee, da habe ich jetzt aber schon was anderes eingepackt... oder ausgepackt? *psst*

      Löschen
  12. Waraen "gerade Nähte" nicht out??? *grins*.....
    Ich finde für die ersten Arbeiten ist dir schon sehr gut gelungen! Die Apfelstoffe, egal in welcher Farbe finde ich sehr schön... komischerweise habe ich fast nur Blumen und Punkte in meinem Stoffvorrat!

    Schön, dass du noch im Viruslaune steckst... das macht glücklich, find' ich!!!

    LG,

    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Momentan bin ich leider einfach nur völlig k.o. von meiner Brötchen-Verdien-Arbeit.

      Da hilft mir auch kein Virus - heute nicht... ;-)

      Wenn ich könnte, wie ich wollte, hätte ich alle möglichen Stoffe zuhause!

      Löschen
  13. Also mein Anfängerstückchen ist nicht so ein Meisterstückchen wie deine rundum durchdachte Nadelaufbewahrungstasche!!! Bei mir war's ein Stoffherz :-)
    Toll, und noch top aktuell mit deiner Stöffchenwahl!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch, dass der Stoff lange aktuell bleibt - ich liebe ihn doch so! :-)

      Danke, Veronika!

      Löschen
  14. Ist schön geworden :) Ich näh die Abtrenner auch immer nur durch einen Stoff - finde ich auch schöner :)
    Eines meiner ersten Teile war auch so etwas ähnliches, nur hab ich eine "Besteckrolle" für Reisen genäht. Da ist alles drinnen was man so braucht... Aber vom Prinzip genauso genäht wie deine Rolle.
    Tja, der "Virus" ist hartnäckig...
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Böser Virus, böser! *schimpf*

      In der Art wie die Rolle oder das Etui kann man viele Dinge machen, ich habe es auch schon als Stifterolle genäht.

      Löschen
  15. Deine Nadelrolle ist toll geworden und ich finde Apfelstoff nach wie vor sehenswert :-) Die Idee die Nähte nicht durchzusteppen gefällt mir besonders gut. Ich hatte mir auch mal so eine Nadelrolle genäht muss aber gestehen, dass die Nadeln überall rumfliegen (und natürlich auch in diversen Projekten stecken) aber nicht in der Nadelrolle. Die ist aber auch lange nich so schön wie deine.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man so aktiv strickt wie du, haben die Nadeln ja gar keine Chance in der Nadelrolle zu landen - das wäre ja dann auch Verschwendung... *g*

      Löschen
  16. Hihi, ich krame auch öfter mal was "älteres" heraus. Ich habe diese Woche nämlich fast nichts genäht... *seufz* Wird Zeit das die Schule wieder anfängt damit die Kinder endlich mal wieder ausgelastet sind und ich meinen Job als Animateur beenden kann ;)Dann hätte ich hier nur noch einen der mich auf Trab hält statt drei :)

    Dein Mäppchen ist auf jeden Fall sehr schön geworden, und das da was krumm ist sieht man doch überhaupt nicht ;)

    Liebe Grüße
    Katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ICH sehe das und ihr seht das auch - ihr seid nur viel zu lieb, um was zu sagen... :-)

      *knuddel*

      Ja, ja, die Zeit - woher nur nehmen??

      Löschen
  17. Immer wenn ich diese Rollen sehe denke ich mir "ach ja, sowas wolltest du dir auch schon immer mal machen"! Meine Strick- und Häkelnadeln fliegen einfach so irgendwo in der Wohnung rum. Oft habe ich welche nicht gefunden und dann einfach neue gekauft... so eine bin ich :D
    Also herzlichen Glückwunsch, dass du es geschafft hast und deine Nadeln so ordentlich sind :) Sieht echt hübsch aus :)

    Liebe Grüße

    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso?
      Du kurbelst doch damit außerordentlich erfolgreich die Wirtschaft an.

      Wer Ordnung hat, ist nur zu faul zu suchen - war das nicht so? ;-)

      Dann bin ich in manchen Dingen offensichtlich zu faul - ich manch anderen aber auch wieder nicht!

      Löschen
  18. Sehr hübsch und tolle Stoffkombi :)

    AntwortenLöschen
  19. Hey Sabine, sieht echt toll aus und eine sehr praktische Idee ;)
    Sollte ich mir mal für meine Pinsel merken.

    GlG Line

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pinsel, Stifte, Häkelnadeln, Schminksachen, Werkzeug - geht für alles Mögliche! :-)

      Löschen
  20. Wie??? Erstlingswerk ??? Dein Nadelhort, smile, sieht so schön aus und tolle Stöffchen hast du vernäht.

    Liebste Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Vera!

      Nadelhort... gefällt mir! :-)

      Löschen
  21. Ich liebe krumme Nähte ;)
    Und dein stricknadelzuhause ist toll!!!!!

    Glg Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soso, du liebst also krumme Nähte? ;-)

      Ich wette, ich weiß was, wo du sie nicht so mögen würdest... *g*

      Danke, Christina!

      Löschen
  22. Hey - das ist eine tolle Idee, den Nadeln ein Zuhause zu nähen! Und dann auch noch mit Apfelstöffchen! Meiner liegt hier seit MONATEN rum und ich weiß nicht, was ich daraus nähen soll... Und meine Nadeln fliegen auch irgendwo in den Wolltüten oder sonstwo rum - mal ganz davon abgesehen, dass ich keine so hübschen Nadeln habe...

    Und für ein Erstlingswerk ist es doch wirklich toll geworden. Mein erstes Selbstgenähtes war eine einfache Tasche... als sie fertig war und ich noch eine Stickdatei anbringen wollte (meine erste!), habe ich leider die Rückseite der Tasche mitgefasst und ca. 95.000 Stiche konnten nicht mehr aufgetrennt werden. Also - Tasche weg und nochmal von vorne angefangen... Soviel zum Erstlingswerk...

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Stoffe habe ich auch, wunderschön - aber ... sie reden einfach nicht mit mir!

      Muss man eben warten können, bis sie einem flüstern, was sie gerne sein möchten.

      Autsch! Das klingt ja übel - 95.000 Stiche?
      Sehr wahrscheinlich wäre ich im Dreieck gesprungen...

      Meine schönen Nadeln haben dringend eine sicheres Zuhause gebraucht, weil meine Killercats Tüten auspacken können und ich morgens keine halb zerkauten Nadeln finden wollte. *g*

      Löschen
  23. HaHatschi! Jaaa du hast mich angesteckt!!! ;) Allerdings muss ich gestehen, dass ich dir das so gar nicht übel nehmen kann. *g*

    Dein Erstlingswerk ist sooo schön! Sowas brauche ich auch noch...soll ich dir verraten dass ich auch diese Stricknadeln habe. :D

    Liebe Grüße,
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jacqueline! *ans Herz fass*

      Danke! *drück*
      Mir fällt ein Stein vom Herzen, dass du mir bzw. ja eher uns diese Infektion nicht übel nimmst. Immerhin ist sie sehr, sehr, sehr langwierig!! ;-)

      Bist du auch so begeistert davon?
      Bald werde ich sie wieder in Händen halten, ganz bestimmt - die Schalzeit kommt ja langsam wieder und ich wollte mich ja auch mal an eine Jacke wagen - aber sowas Großes am Stück habe ich noch nie gestrickt.
      Naja, kommt Zeit, kommmt ... :-)

      Löschen
  24. Wirklich hübsch ist dein Etui und es passt alles so schön zusammen - sogar die Nadeln. Ich dachte ich gucke nicht richtig :D Auch ohne Label ist es ein kleiner Hingucker.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Nadeln ist aber Zufall, ich habe den Stoff nicht nach den Nadeln ausgesucht. ;-)

      Dankeschön, Rebecca - ich freue mich, dass dir mein kleines Anfängerprojekt gefällt! :-)

      Löschen
  25. Auch wenn's in Kommentaren keine Überschriften gibt, zaubere ich doch mal heimlich eine rein...

    "Vorsicht, Wühlmaus unterwegs auf deinem Blog!"...

    ... wie unschwer erkennbar, wühle ich mich derzeit nach und nach durch die vielen tollen Posts auf deinem Blog. Den hier find ich aus zwei Gründen mal wieder total spitze:

    1) Schöne Gemeinsamkeit: Meine handwerklichen Auswüchse haben auch mit Stricken angefangen und auch mit diesen tollen Bambusnadeln. Finde ich ein schönes Detail ;0).

    2) Fürs Nähen deswegen ein tolles Projekt, dass ich überdies sehr praktisch finde und - auch wenn ich mich wiederhole - wunderschöne Stoffauswahl. Trifft mal wieder voll meinen Geschmack!! Ich werde mich im November das erste Mal an eine Nähmaschine wagen...da bin ich mal gespannt, was da so rauskommt. Noch bin ich etwas skeptisch ;0)...

    Liebe Grüße,
    Viktoria...äh, die Wühlmaus....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, wenn ich ehrlich bin, freue ich mich über Wühlmäuse dieser Art, ganz besonders, liebe Viktoria! :-)

      Was das Nähen angeht, musst du nicht skeptisch sein - ich habe mit einer alten Nähmaschine (ohne Anleitung!) und Anleitungen aus dem Internet angefangen und erst Monate später (weil ich auch Klamotten nähen wollte, aber mich alleine da nicht rangetraut habe) den ersten Nähkurs besucht.

      Und bei jedem selbstfabrizierten "Pfusch" habe ich ordentlich gefl...geschimpft und etwas dazugelernt. Wenn man mal davon absieht, dass ich in schöner Regelmäßigkeit - immer noch - Reißverschlusstaschen zunähe... *g*

      Ich bin gespannt, was du beim Wühlen noch so zutage förderst.

      So, ich bin dann mal weg - die Schnabelina Bag zuschneiden (also, wenigstens mal anfangen!)...

      Löschen
  26. Wunderschöne Nadelrolle, der Stoff gefällt mir sehr gut! Und schiefe Nähte gehören einfach dazu!

    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen

♥ Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte hinterlasst. ♥

Auch Verbesserungsvorschläge nehme ich gerne an.

Vielen lieben Dank

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...