Montag, 30. September 2013

Klinik-Mützen-Projekt

Durch Janine wurde ich auf die Aktion von Madita aufmerksam und bin gerne dabei.

Weil ich aber nicht nur selbst mitmachen möchte, sondern auch noch einige/viele/alle von euch ebenfalls zum Mützen nähen motivieren möchte, lasse ich hier mal Madita selbst ihr Projekt vorstellen:

 

"Klinik-Mützen-Projekt 

 

Im Februar diesen Jahres habe ich ein Projekt ins Leben gerufen:

Mützen nähen für krebskranke Kinder.
(Vorerst für die Uni-Klinik Düsseldorf.)

Bisher lief es leider eher schleppend, weil ich selbst nicht alles stemmen kann und auch eine Hand voll Mädels nicht ausreicht.

Wie versprochen, starten aber nun die Mädels von JoChaLu und ellle voll durch.
Sie nähen, verlinken, sammeln und motivieren.

So bekommt das Projekt jetzt endlich den Schwung, den es braucht.

Denn auf der Kinder-Krebststation sind über 40 Kinder, von denen täglich welche wechseln und somit immer wieder neue Kinder auf diese Station kommen.

Mein Ziel ist es, dass jedes Kind auf der Kinder-Krebststation eine bunte Mütze sein eigen nennen kann.

Bei uns sind auch schon neue Mützen fertig.

Ein großes Dankeschön geht an Anke, die alleine 18 Mützen von diesem bunten Haufen beigesteuert hat.

Macht ihr auch mit?

Es ist eine einfache Beanie-Mütze aus schön buntem Jersey oder Interlock.

Wichtig ist, dass kein Schnickschnack dran ist. Keine Applis oder Webbänder, denn es sollten so wenig Nähte wie möglich sein.
Durch die Chemo ist die Haut sehr dünn und empfindlich.

Die Mütze sollte am besten einlagig sein. Ich benutze hier die einfache Mütze mit Umschlag.
Zweilagig wäre auch noch ok.
Die Mützen sollen nicht wärmen. Die Kinder sitzen überwiegend drinnen im klimatisierten Krankenhaus. Sie sollen einfach ein wenig Farbe in den Alltag bringen und ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Wer mitmachen möchte, darf sich gerne an mich wenden.

Fertige Mützen könnt ihr entweder an JoChaLu-und-ellle schicken oder direkt an mich.

Jede Mütze schenkt ein Lächeln!
Also lasst uns gemeinsam die Station zum Strahlen bringen!

Liebe Grüße und bis bald ...

Madita"

So weit Madita...

Ich weiß, dass Krebs ein schwieriges Thema ist.
Ein Thema, das betroffen macht.
Aber auch ein Thema, bei dem man am liebsten wegschauen möchte.
Es ist unbequem.
Ja, es macht sogar Angst, wenn man es zu nahe an sich heranlässt.
Schließlich könnte es jeden treffen, auch die eigenen Lieben und davon möchte man lieber nichts wissen...

Ich weiß das und ich verstehe es - bis vor einem Jahr habe ich genauso reagiert und dann erkrankte mein Patenkind an Leukämie...
Und plötzlich war nichts mehr, wie es vorher war...

In dieser Zeit habe ich mich auch entschlossen, das Häkeln zu lernen, weil ich wusste, was die Chemo bewirken würde und weil ich ihm gerne etwas Gutes tun wollte, wenn ich schon sonst so wenig helfen konnte.

Seitdem habe ich aufgehört, wegzusehen, weil ich lernen musste, dass es nichts nützt.
Es schützt nichts und niemanden und hindert einen, aktiv zu helfen.
Auch wenn es "nur" mit einer Mütze ist.

Deshalb bitte ich euch sehr, wenn ihr ein Stückchen Jersey und ein klein wenig Zeit übrig habt, dann macht mit.

Und hier gibt es nun auch das e-book zur Klinikmütze.  

Danke!

Eure



So sieht es bei mir derzeit aus. :-)


13 Kommentare

  1. Das ist eine sehr schöne Idee, da werde ich auch mitmachen.
    Krebs ist so schrecklich, wir hatten auch schon einige Krebsfälle in der Familie und jetzt ist wieder einer dazu gekommen. Viele Grüße, Jasminka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut mir sehr leid, Jasminka... *drück*

      Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft und dass ihr alle zusammen diese fürchterlichen Krankheit besiegt!

      Schön, dass du mitmachen willst. Das ist toll! :-)

      Löschen
  2. Über die Aktion bin ich auch schon auf fb gestolpert. Wenn ich meine Projekte durch habe werde ich versuchen mich auch noch zu beteiligen!
    LG Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre toll, Caro. :-)

      Ich habe gestern die 5 Mützen zugeschnitten und eine schon fertig genäht und war überrascht, wie schnell das eigentlich geht.

      Löschen
  3. Das ist echt eine schöne Idee..... Das wegschauen von Nichtkranken geschiet meistens aus Angst, damit umzugehen! Was sagt man, wie reagiert man auf das eine oder andere..... der Mensch ist von Natur aus neuigierig, man will fragen, hinschauen, traut sich aber nicht!!! Tja..... es bleibt uns nur das beste zu geben, was wir geben können...... und wenn es Mützen sind, dann werden es Mützen sein!!!
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Betty, lass dich mal drücken!

      Du hast ja so recht. Man hat ständig Angst, etwas falsch zu machen und macht deshalb oft lieber gar nichts - dabei wäre den Kranken alles andere lieber, als ignoriert zu werden...

      Es wäre toll, wenn du es auch schaffen würdest, mitzumachen. Ich weiß ja, dass du gerade erheblich unter Zeitmangel leidest...

      Löschen
  4. Ich finde das auch eine tolle Idee und werde sie unterstützen :)
    Toll, dass du sie trilst und weiter gibst!
    Alles Liebe
    Line

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manche Dingen berühren einen ganz spontan und man ist sofort bei der Sache, so ging es mir, als ich bei Janine von Maditas Klinik-Mützen-Projekt las.

      Ich freue mich sehr, dass du auch mit von der Partie bist - klasse! :-)

      Löschen
  5. Da bin ich sehr gerne dabei. Etwas Jersey habe ich noch hier und am Donnerstag ist ja glücklicherweise Feiertag :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,

      das freut mich riesig! :-)

      Du bist in diesem Bereich ja bereits aktiv, wie ich gesehen habe... *drück*

      Die Mützen sind auch wirklich schnell gemacht, ich habe es ja gestern getestet, aber der Feiertag ist natürlich trotzdem hilfreich... ;)

      Löschen
  6. Liebe Sabine ich drücke dich mal gaaaaanz feste! Danke das du dieses Herzensprojekt mit verbreitest und unterstützt!
    LG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke gleichfalls, liebe Janine! *zurückdrück* :-)))

      Ich freue mich jedenfalls sehr, dass schon gleich eine handvoll Mädels mit ins Boot gesprungen sind - einfach klasse! *hüpf*

      Löschen
  7. Liebe Sabine,
    hast du noch Bedarf an Mützen, würde gerne welche für deine Aktion nähen:-)

    AntwortenLöschen

♥ Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte hinterlasst. ♥

Auch Verbesserungsvorschläge nehme ich gerne an.

Vielen lieben Dank

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...