Dienstag, 16. Juli 2013

Eulchen-Wildspitz am Creadienstag

Nachdem eine Freundin meine Big Money Bag gesehen hatte, wollte sie unbedingt auch eine Geldbörse von mir genäht haben.

Nach einigem Hin und Her und einem Stoffmarkt-Besuch haben wir uns dann für eine Wildspitz-Geldbörse entschieden, die ich ihr aus ihren Wunsch-Stöffchen nähen wollte.

Das Freebook von creat.ING[dh] lag bei mir schon längere Zeit auf Eis, da ich einigen Bammel vor der ganzen Falterei hatte.
Manchmal ist es ganz entschieden eine gute Idee einfach nur zu warten, denn kurz vor dem Start des Projektes kamen drei wunderbare Videos heraus, auf denen völlig idiotensicher die Falt-Geschichte vorgeführt wird. Hier zu sehen.

So konnte ich dann beruhigt loslegen und habe mich mit Anleitung, Schnittmuster und Netbook in mein Nähreich verzogen, um meiner Freundin ein Geburtstagsgeschenk zu bescheren. :-)





Und so sieht meine/ihre Wildspitz-Geldbörse also aus:




außen schön schlicht aus grauem Streichelcord und innen fröhlich bunt mit den lustigen Eulen!








Natürlich mit jeder Menge Kartenfächer (braucht frau schließlich heutzutage...).
Am schwierigsten fand ich es ja, die Falten so hinzubekommen, dass man auch noch ein wenig die süßen Eulen erkennen kann...

 Mittlerweile ist ihr Geschenk schon bei ihr angekommen und ich freue mich jedesmal riesig, wenn ich die kleinen Eulen bei ihr in Aktion sehen kann.

Ach so, ja... das Handmade-Label hat SIE sich ausdrücklich gewünscht und das hat mich dann natürlich gleich wieder gefreut... Hach!

So macht schenken Freude und um mich noch mehr zu freuen heute, flattern die kleinen Eulen jetzt zum Creadienstag und gucken dort mal, was es wieder an tollen Geschenkideen und Co. zu entdecken gibt...



12 Kommentare

  1. An den Eulen sieht man wieder: Karierte Pullunder kommen nie aus der Mode! :-)
    Einen tollen Wildspitz hast du da vorgelegt. Danke, dass du mir den Mut machst, mich auch endlich mal an den Schnitt ranzutrauen. Liegt bei mir auch schon eine Weile auf dem Rechner, und ich denke immer: Ach, die Falterei, das ist bestimmt total kompliziert. Ich warte mal lieber noch ein bisschen. :-) Sonnige Grüße und Danke schön für deine lieben Kommentare!!! ♥ Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Katharina.
      Nur zu! Du schaffst das bestimmt! :-)
      Die Big Money Bag fand ich einfacher zu nähen, aber die Wildspitz-Geldbörse ist eine tolle Alternative für alle, die eher auf die klassische Geldbörse mit Seitenteilen stehen.

      Wenn du auch immer so Knaller schreibst, MUSS ich die ja geradezu zwanghaft kommentieren. Da entwickeln meine Fingerchen ein Eigenleben. *g*

      Löschen
  2. Was für eine tolle Geldbörse! Danke für den Tipp mit den Videos, vielleicht wage ich dann doch noch mal einen Versuch.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön... und ich kann dir nur raten:

      Ran an die Börse, Janine! :-)

      Du machst doch so tolle Sachen, das klappt garantiert!

      Löschen
  3. Die ist echt super geworden.
    Lieben Gruß, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte ja gesagt, wir tauschen gegen deinen tollen Hocker ... aber es ist ja nicht meine Wildspitz-Börse. ;-)

      Danke, Steffi

      Löschen
  4. Liebe Sabine,
    danke für Deinen Besuch auf meinem Blog.
    Deine Geldbörse ist schick geworden! Ich hatte mir mal ein Ebook gekauft und es dann irgendwann verzweifelt in die Ecke geworfen... War mir einfach zu kompliziert und die Maße schienen so gar nicht zusammenzupassen....
    Die Wildspitz-Anleitung habe ich nun mehrfach auf den Blogs gesehen - da bekomme ich direkt Lust, es noch mal mit dieser Anleitung zu versuchen.
    Viele Grüße
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, man muss einfach mal verschiedene Modelle nähen, damit man für sich entscheiden kann, mit welcher Art von Börse man am besten zurechtkommt. :-)

      Dankeschön auch!

      Löschen
  5. Ich trau mich immer noch nicht über den Schnitt... und du tüfftelst noch, dass die Eulen sichtbar sind ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *kicher*

      Ich habe mich ja auch lange nicht getraut, Eva!
      Komm' schon gib ' dir einen Ruck, es müssen ja keine Eulen sein... ;-)

      Löschen
  6. Oh ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und habe diese wunderschöne Wildspitz von dir entdeckt.
    Sie ist wirklich sehr schön und die Stoffkombinationen gefallen mir besonders. Eulen gehen bekanntlich ja immer :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An der Stoffkombi war ich nur beratend beteiligt...

      Meine Freundin hat schon selbst einen sehr guten Geschmack und ich freue mich schon darauf den nächsten Stoffmarkt im Herbst mit ihr unsicher machen zu können.

      Und ja, DIESE Eulen gehen immer. ;-)

      Löschen

♥ Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte hinterlasst. ♥

Auch Verbesserungsvorschläge nehme ich gerne an.

Vielen lieben Dank

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...