Mittwoch, 26. Juni 2013

Me Made Mittwoch - zum allerersten Mal

Seit meinen ersten, zarten Gehversuchen mit der Nähmaschine bestaune ich jeden Mittwoch die wunderbaren Frauen, die sich so herrliche und - vor allem passende!! - Outfits zaubern.

Ich weiß nicht, wie oft ich schon frustriert vom Kleider-Shoppen nach Hause gekommen bin und absolut überhaupt nichts gefunden habe.

Zu groß, zu klein, zu kurz, zu lang - immer war irgendwas...

Noch nicht mal T-Shirts ließen sich finden, die mir gefielen.

Seitdem ich das Nähen für mich entdeckt habe, habe ich aber beschlossen, dass ich mir irgendwann auch mal Kleidung nähen werde und tatsächlich, so langsam werden meine Selbstversuche tragbar. *g*

Zwar sind Schnitt und Farbwahl bei diesem Objekt bestimmt nicht jedermanns Sache und für die Künstlerinnen, die diese wunderbaren und von mir sehr bewunderten Kleider aus vergangenen Zeiten nähen, ist so ein schlichtes Shirt sicherlich eher langweilig, aber für mich ist es ein wahrer Meilenstein

und deshalb darf  meine Elaine zum Me Made Mittwoch, denn sie ist definitv selbst genäht und nur für mich.
Das ist für meine Me Made Mittwoch-Premiere kurz vor knapp, da es der letzte MMM vor der Sommerpause ist.

Hier erstmal als Trockenübung auf meinem Dummy - besonders stolz bin ich auf das Halsbündchen, unzählige Mal habe ich mich an sowas versucht, bis es endlich geklappt hat.

Vielen lieben Dank dafür an meine Nähkursleiterin Lilian, die mir immer wunderbare Hilfestellungen gibt, wenn es mal irgendwo hakt.






und hier an der Frau


Ein toller Schnitt von Pattydoo, bei dem frau mal nicht andauernd die Luft anhalten muss. *zwinker*






Der Rock ist auch selbstgenäht, den werde ich bei Gelegenheit bestimmt vorstellen, wenn er mal ordentlich gebügelt ist und meine Beine wenigstens etwas vorzeigbarer. *räusper*

Das Shirt (der Stoff ist aus meinem Stoffladen vor Ort) hat sich fast von alleine genäht und mittlerweile ist noch ein zweites in neon-pink (ja, im Ernst *g*) entstanden.
Ich habe Neonfarben schon in den Achtzigern geliebt und lange Zeit schmerzlich vermisst - fast, aber nur fast, fühle ich mich wieder wie 15.  *seufz*

So, jetzt aber genug geschwafelt, ab damit zum Me Made Mittwoch und den Damen, die der Fertig-Konfektion mutig die Stirn bieten und mich hoffentlich freundlich aufnehmen werden.

Ich gestehe, ein wenig aufgeregt zu sein, aber das gehört zu einem ersten Auftritt eben auch dazu.


25 Kommentare

  1. Die Drapierung und der Streifenlauf macht das Shirt zu etwas Besonderem. Super, dass du dich an Jersey traust, das ist ja dann doch ganz gut zu verarbeiten.
    Ja, und das Shirt mit den überschnittenen Schultern erinnert mich an meine ersten Nähversuche in den 80ern, da habe ich Neon auch geliebt. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fürchte, meine Liebe zu neongelb hat die Achtziger überlebt... *g*

      Danke für die lieben Worte.

      :-)

      Löschen
  2. Wow, ich schleiche schon lange bei Pattydoo um diesen Schnitt herum, bin aber leider eigentlich gar keine T-Shirt-Trägerin. Deins sieht wirklich schick aus und ist absolut tragbar - nur keine falsche Scheu ;). Vielleicht besorge ich mir den Schnitt doch noch (*grübel*).

    Ganz liebe Grüße,
    Linda :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur zu, das ist wieder was ganz anderes als die üblichen Shirts.

      Versuch's doch einfach mal, Linda! :-)

      Löschen
  3. Hah... sowohl Schnitt als auch Farbwahl finde ich ganz klasse ! Ich muß auch dringend dem Neontrend folgen, ein paar Shirts brauche ich sowieso noch (wenn der Sommer noch mal zurückkehrt...)
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön,

      es ist so toll, dass ihr auch für ein simples Shirt noch nette Worte findet.

      Das freut mich riesig!

      Löschen
  4. Dein Shirt ist schön geworden. Ich habe mich auch schon an dem Schnitt versucht, allerdings in dunkelblau-weiß gestreift. Ja, sehr bequem das Ganze.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, blau-weiß sieht aber auch gut aus, besonders zu der gefärbten Jeans!
      (Natürlich musste ich gleich mal gucken)

      Bequem ist es wirklich, endlich mal ein Shirt, bei dem ich nicht dauernd Angst haben muss, hinten "im Freien" zu sitzen. ;-)

      Löschen
  5. ich bin grade kräftig verwirrt.
    denn der shcnitt ist definitv nicht von meisterhand Pattydoo, sondern aus dem japanischen konstruktionsbuch "drape drape"...hammer.
    aber sachlich jetzt.. ich finde das shirt an dir super. die streifen passen zu diesen gedrehten shirts am besten! da hat man den dreheffekt noch mehr raus:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt bin ich auch verwirrt! :/

      Das Buch kenne ich leider nicht, den Schnitt habe ich allerdings tatsächlich bei pattydoo gekauft - wobei es ja tatsächlich vorkommen kann, dass jemand etwas entwirft, was es schon gibt...

      Danke für dein Lob, aber mit deinem tollen Kleid kann ich natürlich nicht mithalten - das ist wunderschön geworden!

      Löschen
    2. danke schön:-) mein kleid ist aber schon seit paar Wochen da. leider komme ich kaum zum nähen für mich selbst und bei MMM nehme ich grundsätzlich nicht teil. in meinem blog geht mehr um die techniken als um die fertige werke, so wie viele schon sagten, es ist ein digitales näh-ABCm also, herzlich willkommen,wenn du magst..
      nun nochmal zum Shirt und japanischen Konstruktionen.
      ich liebe sie total.sie sind simpel aber haben das gewisse etwas.
      das buch was ich meinte heißt "Drape Drape 2" und ich glaube, gibt's sogar bei Amazon zu finden.
      die Konstruktion deines Shirts ist hier:-):
      http://club.season.ru/index.php?act=Attach&type=post&id=153100

      Löschen
  6. Großen Respekt wie schön die Streifen auf der Seite zueinander passen. Tolles Shirt. Neon ist ja sonst nicht so mein Fall, aber die gelb-grau Variante gefällt mir mehr und mehr.

    Steht dir prima.

    lg Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir auch Mühe gegeben... ;-)
      Vielen Dank, dass du so genau hingeschat hast. :-)

      Wenn sich mein Töchterlein mal wieder netterweise als Fotografin anbietet, zeige ich auch mal das neon-pinkfarbene Shirt, das ist auch ganz nett.

      Aber neongelb ist ganz klar mein Favorit!

      Löschen
  7. Tolles Shirt. Der Schnitt ist wirklich sicher und sehr figurschmeichelnd. Hab mir auch erst eins genäht ;-)

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha! Genau!

      Ich erinnere mich, das bei Rums gesehen zu haben - mit dem tollen Bündchen! :-)

      Vielen lieben Dank!

      Löschen
  8. Das Shirt ist toll geworden, ich habe den Schnitt hier auch liegen aber so richtig kann ich mich nciht durchringen ihn zu nähen. Ich finde den Stoff so super toll. ABer da muss ich erstmal abwarten bis wieder Monatsanfang ist bzgl. Geld.
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, so ging es mir auch. *g*

      Eigentlich wollte ich diesen Monat weder Schnitt noch Stoff kaufen, aber nachdem ich ständig mit der Nase darauf gestoßen wurde, musste ich mich dann doch geschlagen geben. *hmpf*

      Es ist aber auch nicht zu verachten, dass ich jetzt zwei neue Shirts im Schrank habe, die - immer noch unglaublich für mich - selbstgemacht sind.

      Dankeschön für dein Kompliment! *strahl*

      Löschen
  9. Hallo, das T-Shirt sieht sehr schön aus und ich freue mich, dass Dir auch die Sac hen von pattydo gefallen, da schaue ich auch regelmässig rein.Aus den Videos lernt man echt was.
    Viele Grüße
    schurrmurr

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich finde auch, sie hat eine sehr sympathische Art die Dinge zu erklären.

      Sehr anfängertauglich.

      Ich freue mich sehr, dass dir meine Elaine auch gefällt. :-)

      Löschen
  10. Hey Du, auch wenn ich immer noch nicht weiß, ob mir neon für mich gefällt, so weiß ich eins: bei Dir gefällts mir!!! :)
    Willkommen auch zum MMM, auch wenn wir nun den Sommer über darben müssen ;)

    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaanke! :-)

      Versuch macht kluch, oder so ähnlich! *g*

      Mach' dir doch einfach mal ein Neon-Shirt und dann gucken wir's uns an!

      Löschen
  11. Neon ist total toll, auch wenn man das in den achzigern nicht anhatte (ich war noch zu klein um zu sagen, was ich anziehen will ;-) )
    Habe am Dienstag mit meinem Shirt, was ich am MMM vorgestellt habe, das Kompliment erhalten, als ein bekannter (Ü60) meinte: Heute kommt sie sehr Jugendlich daher ;-)

    Neon macht jung und das ist gut :-)

    Herzlichst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bestätigt doch mal wieder wunderbar:

      man ist so jung, wie man sich fühlt!

      :-)

      Löschen
  12. Toll! In Neon brauche ich das Shirt auch unbedingt noch!

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich aber mal gespannt, wann du das vorstellst. :-)

      Dankeschön

      Löschen

♥ Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar nette Worte hinterlasst. ♥

Auch Verbesserungsvorschläge nehme ich gerne an.

Vielen lieben Dank

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...